Posts mit dem Label Sci-Fi werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sci-Fi werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 17. November 2016

[Blogtour] Nimbusmädchen Tour Tag 3 - Faszination Seelenbäume


Einen wundervollen Guten Morgen und herzlich Willkommen zu Tag 3 unserer Blogtour.

An Tag 1 habt ihr schon einiges  über die im Buch herrschende Situation, von Katja erfahren, an Tag 2 bekamt ihr einen Überblick über die Protagonisten von  Nicole.

Heute ist ein weiters zentrales Element an der Reihe, das die beiden Bücher von Emily Thomsen auszeichnet und zwar die Seelenbäume.

Ich ergriff sie und lief neben ihr her durch den Wald, dessen Bäume ich dieses Mal als das wahrnahm, was sie in Wirklichkeit waren. Lebendige Wesen, Kraftschöpfer, Seelenbäume. [...] Ich spürte die Energie, die von ihnen ausging. Sie kribbelte auf meiner Haut, als ob die Seelen mich damit streichelten. »Sie heißen dich willkommen.« Überrascht sah ich sie an. »Sie wissen, dass ich hier bin?« Natalitsa nickte. »Sie spüren die Anwesenheit einer Hüterin.« 

 Die Seelenbäume sind gekennzeichnet durch ihr mächtiges und gleichzeitig liebliches Auftreten. Der Stamm ist so dick, dass ihn nicht einmal 2 Menschen mit ihren Armen umfassen können. Die Zweige bilden ein gewaltiges Blätterdach, dass man sich nicht schöner vorstellen kann. Die Baumkrone wird zudem von einer Art goldenen Nebel umgeben, welcher die Blätter wie Blütenstaub umspielt, so in der dieser Art und Weise bringt uns Emily Thomsen diese zauberhaften Bäume näher.


Ich muss sagen ich finde die Grundidee und auch die Umsetzung der Bäume und die Tatsache, wie die Autorin sie uns näher bringt unheimlich schön und vor allem besonders.

"Wärme, Liebe, Geborgenheit und Bedauern. Ich spürte alles und wusste gleichzeitig, dass es nicht meine Gefühle waren."
Die Hüterinnen, so wie Naemi eine ist, beschützen die Seelen und die entstandenen Seelenbäume und so war es Naemis Aufgabe Tyrzon aufzuhalten Aka zu unterwerfen, denn er will die Seelenbäume vernichten und das Volk der Leilanie auslöschen.

Doch was ist so besonders an diesen Seelenbäumen, außer ihr wahrhaftig besonders Auftreten?


Innig verbunden Seelen wird die Wahl gewährt ihre Seelen auf ewig zu verbinden. Sie können eine spezielle Verbindung eingehen und ihre Lebenskraft aus einem gemeinsamen entstandenen Seelenbaum ziehen, wenn sie sich für ewig für einander entscheiden. 

Diese Verbindung verbindet die verbunden Seelen über den Tod hinaus miteinander und formt die Seele zu der stärksten Ausformung, die sie annehmen kann. 
Der Seelenbund, der verbunden Personen, soll alles überdauern und ist ein ganz besonderer Segen sein, der den beiden Liebenden gewährt wird. Daher sollte man gut abwägen welche Folgen die Entscheidungen haben kann sich auf einen Seelenbund einzulassen.

Was passiert wenn ein Seelenbaum zerstört wird?


Die beiden verbunden erleiden zu aller erst einmal quälenden Schmerzen aufgrund der Tatsache, dass sich die beiden verbunden Seelen im Seelenbaum kanalisieren sind und so mit dem Baum in Verbundenheit stehen. Anschließend wird der Baum seine Blätter verlieren und auch der Nebel wird langsam verschwinden, bis der einst prächtige Baum nur noch ein Schatten seiner selbst ist.

Zudem verlieren die beiden verbunden ihre Kräfte und der Seelenbund erlischt.

Mehr über die Spannende Thematik von "Seelenliebe und Seelenbunde" werdet ihr von der lieben Astrid am 19.11 und somit am vorletzten Tourtag erhalten. Seid gespannt :)


Ich hoffe ich konnte euch die Faszination rund um die wunderschönen Seelenbäume etwas näher bringen und euch auf jeden Fall neugierig machen.


Natürlich gibt es jetzt an dieser Stelle auch noch etwas zu gewinnen:





1. Preis: Nimbusmädchen 1+2 als signiertes Taschenbuch
2. Preis: eine Seelenkette
3. Preis: ein Goodiepaket
Teilnahmeschluss: 20.11.16 23:59 Uhr

Um in den Lostopf zu springen beantwortet mir bitte folgende Frage:

Gibt es einen Person mit der ihr euch vorstellen könnten eine Seelenbund einzugehen und so einen Seelenbaum zu erschaffen, wenn ja welche Person wäre das und warum?
Wenn nein, was spricht dagegen?

Teilnahmebedingungen findet ihr hier * Klick *



Unser Tourplan im Überblick:

15.11. Die Situation
16.11. Die Protagonisten im Profil
17.11. Die Faszination der Seelenbäume
18.11. Das Volk der Leilani und ihre Hüterinnen
19.11. Seelenliebe überdauert alle Zeiten
20.11. Einblicke und Ausblicke - ein Interview mit Emily Thomsen



Freitag, 13. Mai 2016

Nemesins: Die Hüterin - Auska Lionera


Sie ist eine Gamerin und sie ist gehört zu den besten der Welt!
Für sie bedeutet spielen alles, egal was die anderen davon halten den Nemesis ist gut in dem was sie tut!
Doch eines Tages ändert sich alles als Nemesis alias Evelyn einen neuartigen Chip testen sollte, mit dem man sich physisch ins Spiel porten konnte.

Wir Evelyn der neueren Herausforderung gerecht oder heißt es für sie GAME OVER?
Eckdaten zum Buch;

  • Erscheinungsdatum :30.04.2016
  • Verlag : Drachenmond-Verlag
  • ISBN: 9783959912204
  •  400 Seiten
  • Art: Einteiler
  • Genre: Fantasy (Sci-Fi Anteile)

Montag, 8. Februar 2016

[Rezension]: Masterminds - Gordon Kroman


  • Wenn die perfekte Idylle zur Lüge deines Lebens wird....

  • Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum :01.02.2016
  • Verlag : Beltz, J
  • ISBN: 9783407745941
  • 263 Seiten
  • Genre: Sci-Fi
  • Art: Reihe (Band 1)

Dienstag, 2. Februar 2016

[Rezension] Kernstaub - Marie Graßhoff



"Wir haben nach neuen Welten gesucht, aber keine gefunden. Also nahmen wir die unsere und versuchten, sie schöner und leuchtender zu machen"

Freitag, 22. Januar 2016

[Rezension] Nimbusmädchen - Emily Thomsen


"Während er sich der Frau näherte, wünschte er  sich nicht sehnlicher, als die Wirklichkeit wie ein Stundenglas umzudrehen und verändern zu können - Galad Seite 5

Eckdaten:

  • Erscheinungsdatum :28.07.2015
  • Verlag : Selfpublishing
  • ISBN: B012E9KQQ2
  • E-Buch Text 285 Seiten
  • Art: Reihe
  • Genre: Fantasy

Dienstag, 29. Dezember 2015

[Rezension] Amalthea - Neal Stephenson


Was wenn der Mond explodiert?
Was wenn man nur 2 Jahre Zeit hat um einen Notfallplan für die Menschheit zu konstruieren?


Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum :09.11.2015
  • Verlag : Manhattan
  • ISBN: 9783442547623
  • Fester Einband 1.056 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Genre. Sci-Fi
Autor:

Er wurde am 31. Oktober 1959 in Fort Meade, Marland geboren. Als Sohn einer durch die Wissenschaft geprägten Familie, wächst Neal Stephenson mit Themen der Elektrotechnik und Biochemie auf. Er beschließt nach der Schule ein Physikstudium in Bosten aufzunehmen. Um den Großrechner des Institutes nutzen zu können, wählt er im Hauptfach Geografie. Nach dem Studium schreibt Neal Stephenson einen ersten Roman und ist als Wissenschaftsjournalist tätig. Eher am Rande widmet er sich naturwissenschaftlichen Themen, beispielsweise ist er als Berater eines Raumfahrtunternehmens tätig und verfolgt in seiner Werkstatt kleine eigene Projekte. Neal Stephenson bezeichnet sich selbst als Science-Fiction Autor, ist Begründer des Begriffes "Avatar" und seine Werke sind von experimentellen Medien als auch historisch detailgetreu recherchierten Texten geprägt. 

Klappentext:

Der Mond explodierte ohne Vorwarnung und ohne erkennbaren Grund. Die Uhrzeit würde man später als A+0.0.0 oder schlicht Null bezeichnen … 05:03:12 Weltzeit. Die Stunde Null. Nach der Explosion des Mondes wütet über Jahrtausende ein Meteoritensturm, der die Erdoberfläche in eine unbewohnbare Wüstenei verwandelt. Um die Menschheit vor der Auslöschung zu bewahren, schickten die Nationen der Erde eine Flotte von Archen ins All. Der Asteroid Amalthea, der ursprünglich zu Forschungszwecken an eine internationale Raumstation angedockt worden war, soll der Kolonie als Schutzschild dienen. Doch das Leben im Weltraum fordert einen hohen Tribut, und die meisten Menschen sterben, bis schließlich nur noch sieben Frauen übrig sind, um eine neue Zivilisation zu begründen. 5000 Jahre später existieren zwei Völker: die Nachfahren derer, die die Katastrophe auf der Erde überlebt haben, sind primitive Siedler; die sieben Stämme der Nachkommen der Sieben Evas von der Raumstation hingegen hochkultiviert — und sie machen sich auf, die Erde zu kolonialisieren …

Cover:

Episch - dieses Wort beschreibt das Cover auch sehr gut - gemeinsam mit dem sehr interessant anmutenden Schreibstil zieht einen das Buch sofort in den Bann und man fängt unwillkürlich an daran zu denken, was man selbst machen würde in solcher einer Situation.

Schreibstil:

Trocken, ist hier der vorherrschende Begriff um das Buch zu beschreiben. Der Schreibstil ist geprägt von Fachbegriffen aus Physik und Chemie, Stephensons Theorien und vielen, vielen Formeln. Ich hatte eigentlich das Gefühl, dass der Autor das ein oder andere Mal die Story etwas aus den Augen verloren hat nur um seine Formeln und Theorien im Buch zu platzieren. Ich selbst konnte mit diesen leider nicht viel anfangen.

Meinung:

Vielversprechend - war das Buch zu beginn und ich glaubte einen spannenden Sci-Fi Roman in Händen zu halten - doch bald kehrte Ernüchterung ein. Die Story gelangte nicht selten in den Hinttreff. Protagonisten und Charakter gibt es viele aber ausgereift sind wenige - manche dienen nur dazu neue chemische Formeln in den Raum zu werfen oder weitere Theorien ins Rennen zu werfen. Einen persönlichen Bezug konnte ich zu keinem der zahlreichen Personen aufnehmen. Klingt hart aber es wäre mir egal gewesen ob sie existieren oder nicht. Auch ansonsten hat mich das Buch enttäuscht - man hätte rein aus der Plotidee einen wundervollen Roman lesen können, aber ohne Hintergrundwissen ist dieser Roman praktisch unlesbar.

Ich glaube für  Leute die in diesem Bereichen bewandert sind, ist dieses Buch wie ein heiliges Manifest, aber für den Otto-Normalverbrauch wohl eher eine trockene Lektüre.

Fazit: Leider nichts für mich, da ich einfach keine Affinität zu diesen chemischen/physischen Details habe und mir die Geschichte an sich einfach viel zu sehr vernachlässigt wurde zugunsten des eingebauten Fachwissens.

Cover:  1 von 1 Stern
Schreibstil: 0,2 von 1 Stern
Protagonisten: 0,4 von 1 Stern
Thematik/Umsetzung: 0,6 von 1 Stern

Gesamteindruck: 1,2 von 5 möglichen Sternen

Montag, 30. November 2015

#Rezension - Paladin Project: Renn um dein Leben - Mark Frost



Nr. 23: WENN ES ÄRGER GIBT, DENKE SCHNELL UND HANDLE ENTSCHLOSSEN.


Eckdaten zum Buch:

Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.01.2014
Verlag : Arena
ISBN: 9783401069258
Flexibler Einband 576 Seiten
Art: Reihe
Genre: Sci-Fi

Autor:

Mark Frost, Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent ist als Co-Autor und Produzent der Kult-Serie „Twin Peaks“ berühmt geworden, die er in Zusammenarbeit mit David Lynch schuf.
Zuletzt schrieb er unter anderem die Drehbüher zu beiden „Fantastic Four“–Filmen.

Klappentext:

Will West gerät von einem Tag auf den anderen mitten in den epischen Kampf der guten Mächte dieser Welt gegen das ultimativ Böse. Sein Vater ist spurlos verschwunden, die Frau, die zu Hause auf Will wartet, sieht zwar aus wie seine Mutter, aber sie agiert wie eine Fremde. Zum Glück hat Will Helfer an seiner Seite, deren Kräfte weiter reichen als menschliche Vorstellungskraft, und vier großartige Freunde, die keine noch so ungeheure Gefahr scheuen. Es beginnt eine dramatische Jagd - nichts Geringeres steht auf dem Spiel als die Zukunft der gesamten Menschheit!

Cover:  

Das schwarze Auge mit dem Adlerauge ist extrem ausdruckstark und man kann einfach nicht wegsehen. Mir gefällt dieses Cover sehr gut und es hat auch sofort meine Aufmerksamkeit erregt.

Schreibstil:

Mark Frost überzeugt mit einem sehr lockeren Schreibstil. Besonders raffiniert finde ich die Lebensregel des Vaters die diesem Buch eine sehr spezielle und besondere Note geben. Spannend ist dieses Buch auf jeden Fall – auch wenn mir der Mittelteil etwas zu lang war, da sich hier die Story etwas zieht. 1/3 und 3/3 sind aber thematisch wie auch Stilmäßig einwandfrei.

Meinung:

Besonders zu Beginn dieses Buches habe ich leichte parallelen zu einem Film den ich kürzlich gesehen habe und ich habe das Gefühl nicht wegbekommen, dass ich die Handlung des Buches irgendwie kenne. Glücklicherweise habe ich mich aber getäuscht, zwar hat das Buch leichte parallelen aber die Story des Buches nimmt dann eine ganz andere Richtung. Würde man jetzt von einem Rap-Song sprechen, dann würde ich sagen, dass ich diese unerwartenden Wendungen extrem feiere.

Ich muss sagen ich habe eigentlich die meiste Zeit extrem mitgefiebert um zu erfahren, was es jetzt eigentlich mit dieser Organisation auf sich hat.

Noch kurz ein paar Worte zu den Protagonisten. Sehr schön ausgearbeitet wurde Will und ich finde ihn auch sehr sympathisch und verfolge die Geschichte sehr gerne aus seiner Sicht. Die anderen Handelnden bleiben jedoch leider etwas blass, natürlich könnte man argumentieren, dass sie für die Geschichte nicht 100%zig relevant sind jedoch hätte ich mir hier schon etwas mehr Tiefgang gewunschen.

Fazit: Ein spannendes und hochrasantes Buch mit einer ganz besonderen Note und einem bitterbösen Cliffhanger.

Cover: 1 von 1 Stern
Schreibstil: 0,8 von 1 Stern
Protagonisten: 0,8 von 1 Stern
Thematik/Umsetzung: 1,6 von 2 Sternen

Gesamteindruck:4,2 von 5 möglichen Sternen

Donnerstag, 19. November 2015

[Rezension]: Walled City - Ryan Graudin



Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum: 30.10.2015
  • Verlag : Rowohlt Taschenbuch
  • ISBN: 9783499217050
  • Fester Einband 432 Seiten
  • Art: Einteiler
  • Genre: Jugendbuch

Sonntag, 13. September 2015

[Rezension] Im Schlaf komm ich zu dir - J. R. Johansson


Schlafen ist doch wohl die erholendste Beschäftigung des Tages
Was ist wenn du nicht Schlafen kannst?
Was ist wenn du verdammt bist dir die Träume anderer anzusehen, deren du zu letzt in die Augen gesehen hast? Willkommen in Parkers Welt, denn genau das ist sein Schicksal als Traumseher.

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:24.08.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 24.08.2015
  • Verlag : Heyne fliegt
  • ISBN: 9783453268135
  • 416 Seiten
  • Art: Reihe (!?)
  • Genre: Jugend/Thriller/Sci-Fi

Donnerstag, 3. September 2015

[Rezension] Coherent - Laura Newman


Eine Gabe oder ein Fluch?
Online rund um die Uhr und zwar ohne Geräte - aber wie ist das möglich?
Sophie ist anders, als andere und sie ist in großer Gefahr!

Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum:16.06.2015
  • Verlag : Books on Demand
  • ISBN: B00ZUDS6F8
  • E-Buch Text 417 Seiten
  • Genre: Young Adult/Sci-Fi
  • Art: Einzelband
Autor:


Meine Name ist Laura Newman und ich schreibe.
Eigentlich tue ich dies schon, seit ich denken kann. Ich liebe es, die Geschichten und Ideen, welche tagtäglich in meinem Kopf enstehen, mit anderen zu teilen.
Im September 2013 erschien mein erster Roman im Selbstverlag. Damit habe ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt und war von den Möglichkeiten des Self Publishing so beeindruckt, dass ich fleißig weiter schrieb.
Auszug von ihrer Homepage: Laura Newman

Worum gehts?

Täglich nutzen wird das Internet egal ob wir unser Smartphone oder das Notebook oder ein andere Gerät benutzen. Doch bei Sophie ist das anders - sie benötigt diese Gerät - sie ist 7/24/365 online und sie benötig nur ihre Gedanken dafür. Wie sie zu dieser Gabe kam? Das weiß sie nicht! Aber die 17 jährige schwebt in großer Gefahr wird ihre Gabe jetzt zum Fluch? Und dann wäre da noch diese Sache mit dem Schüleraustauschprogramm in Frankreich....


Cover:

Das Cover ist doch wirklich ein Traum oder? Das rothaarige Mädchen soll mit ziemlicher Sicherheit Sophie darstellen, da Sophie rote Haare hat und auch die Einflüsse der geometrischen Formen, die ihre Gabe andeuten sollen, finde ich wundervoll. Alles in allem ein Cover zum Verlieben *_*


Schreibstil:


"Amerikanerin? Natürlich! Dann sollte ich jetzt wohl besser in Englisch weiterfluchen,was?"

Locker, frech und eine gute Portion Humor komplettieren diese tolle Geschichte rund um die 17 - jährige Sophie. Laura Newman beweist ein Händchen für die richtige Portion an Gefühl, Spannung und Humor und zog mich so direkt in ihren Bann. Schon nach wenigen Seiten war ich in die Geschichte versunken. Sehr schön finde ich das durch die im Buch vorkommenden französische Sprache, die französische Flair unterstrichen wird. Keine Angst ihr müsst kein Französisch beherrschen!! 


Meinung:

Nachdem ich mich schon ins Cover verliebt hatte, musste mich natürlich auch die Story noch überzeugen, aber das geschah eigentlich sehr rasch. Man fühlt sich sehr schnell verbunden mit der Story die einfach durch Authentizität. Zudem finde ich die Plotidee sehr spannend, das Sophie dieses Gabe haben soll, die sich auch während des Verlaufs der Geschichte immer weiterentwickelt.

Wie bereits im Schreibstil angesprochen, fließt speziell im ersten Drittel sehr viel französische "Kultur" mit einfließt. Das erste Drittel ist vor allem in Südfrankreich (Avingon Côté d'Azur) angesiedelt und die Gegend ist einfach traumhaft. War ich doch erst letztes Jahr in Südfrankreich! Auf jeden Fall eine Reise wert & so fühlte ich mich auch wieder etwas zurück versetzt in der Zeit als diese schöne Geschichte gelesen habe.

Aber die Geschichte handelt nicht nur auch der Sicht von der 17-jährigen sondern auch aus der Sicht von Lamar Bishop den smarten Agenten, der aber nicht unbedingt durch seine Freundlichkeit punktet.


Agent Lamar Bishop war kein besonders freundlicher Mensch. Ja, er war nicht einmal sonderlich nett. Er war in seinem Leben auf niemanden angewiesen gewesen und hatte auch nicht vor, diesen Zustand zu ändern. - Seite 13

Etwas hektisch fand ich das letzte Drittel, dass war dann schon etwas flott und so musste ich die ein oder andere Seite nochmal lesen um den Überblick zu behalten, kann aber auch sein, dass das darin liegt das ich das Ende gelesen habe wo es schon ca. 22 Uhr war, aber ich konnte es eben nicht weglegen...musste ich doch wissen wie diese Story ausgeht!

Fazit: Ein wundervoller Roman, der wirklich lesenswert ist und durch zwei sympathische Protagonisten überzeugt. sowie einer außergewöhnlichen Story und einer besonderen Gabe. Zudem bin ich wirklich überzeugt von ihrer Art wie sie ihre Bücher schreibt und werde mir demnächst auch ihre übrigen Werke näher ansehen!
Je suis impressionnée

Cover: 1 von 1 Stern
Schreibstil: 0,8 von 1 Stern
Protagonisten: 0,8 von 1 Stern
Thematik: 1,8 von 2 Sternen

Gesamteindruck: 4,4 von 5 möglichen Sternen + Leseempfehlung

Montag, 20. Juli 2015

Traumlieder (Band 1) - George R. R. Martin


George R. R. Martins Bandbreite an Geschichten ist enorm.
Ich bin kein unbedingter Fan von Kurzgeschichten aber hiermit wurde ich überzeugt.
Besonders die autobiographischen Details machen dieses Buch zu einem wahren Traum.

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:13.10.2014
  • Verlag : Heyne Taschenbuch
  • ISBN: 9783453316119
  • Flexibler Einband 500 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Fantasy/Sci-Fi/Horror
  • Art: 3 Bände - Kurzgeschichten

Samstag, 6. Juni 2015

2044 Macht in Frieden (Tag 2) - Limara-Heymdai



Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:09.09.2013
  • Verlag : Chawila
  • ISBN: 9783943141023
  • Buch 160 Seiten
  • Art: Reihe (Band 2)
  • Genre: Fantasy

Donnerstag, 14. Mai 2015

Heliosphere 2265 - Band 12 - Andreas Suchanek


???
Der Kreis der offenen Fragen schließt sich langsam!
In diesem spannenden Zyklusfinale erwartet den Leser nicht nur ein spannungsgeladener Sci-Fi Roman sondern auch ein Wende der besonderen Art!
Sarah McCall bricht ihr Schweigen - ob das etwas damit zu tun hat?
Finde es heraus in spannenden Zyklusfinale von Heliosphere 2265

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:30.10.2013
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783944652375
  • E-Buch Text: 186 Seiten
  • Genre: Sci-Fi
  • Art: Reihe (Band 12)

Mittwoch, 13. Mai 2015

Doppelrezension: Heliosphere Band 10 & 11 - Andreas Suchanek


Die Front sind klar abgesteckt und die Raumstation ist im Griff von Sjöberg - ach ich vergaß Herrn Imperator Sjöberg!
Captain Cross hat derweil immer noch mit maßig Problemen zu kämpfen!


 Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum:16.08.2013
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783944652283
  • E-Buch Text: 124 Seiten
  • Genre: Sci-Fi
  • Art: Reihe (Band 10)
  • Erscheinungsdatum:23.09.2013
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783944652344
  • E-Buch Text: 121 Seiten
  • Genre: Sci-Fi
  • Art: Reihe Band 11

Mittwoch, 11. Februar 2015

Heliosphere 2265 Band 7 - Andreas Suchanek


Leben oder Tod, hängen so nah zusammen wie nie zu vor!
Ob es die Hyperion und ihre Crew noch rumreißen kann?
Alles liegt in der Hand von Jayden Cross!

Montag, 8. Dezember 2014

Heliosphere Band 6 - Andreas Suchanek


Die Bürden des Captains!
Es ist nicht leicht der Captain der Hyperion zu sein
Aber Jayden Cross ist ein großartiger Captain trotzdem gerät er ins Blickfeld seiner Gegner!