Posts mit dem Label Rose Snow werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Rose Snow werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 15. März 2016

[Rezension] Acht Sinne - Band 5 - Rose Snow


Die Reise geht weiter.....


Eckdaten zum Buch:



  • Erscheinungsdatum :18.12.2015
  • Verlag : Selfpublisher
  • ISBN: B019JLJGPA
  • 240 Seiten
  • Genre: Fantasy
  • Art: Reihe Band 5
Autor:


Rose Snow ist ein Pseudonym. Warum? Weil wir zu zweit schreiben und sich unsere Nachnamen hintereinander ganz schön blöd anhören. Macht Sinn, oder? Also – hinter Rose Snow stehen zwei liebenswerte Österreicherinnen, die schon seit Kindheitstagen gemeinsam Geschichten schreiben. “Was sich liebt, das rächt sich nicht” ist der erste Band unserer neuen Liebesromanreihe, die auf Witz und Skurrilität setzt und für Herzklopfen sorgt. Hoffentlich.

Klappentext: (Von Band 1 wegen der Spoiler)


*** Acht Sinne: Band 1 der Gefühle*** Zum Inhalt Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? Ale Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes... 

Cover:


Ich kann die Cover verstehen, aber ich habe die alten Cover irgendwie schöner gefunden als jenes von Band 4 und 5, aber das ist natürlich Geschmackssache, die Cover sind solide und eindeutig kräftiger von der Farbwahl, aber eben nicht mehr so schön wie die der ursprünglichen "Trilogie".


Schreibstil:


Ebenso wie auch Band 4 ist Band 5 sehr strukturiert und man merkt, dass die beiden Autorinnen auch sprachlich von Band zu Band stärker werden und den Leser so an ihre Geschichte fesseln. Während ich in Band 4 eher eine Schlappe sah, hat mich Band 5 deutlich mehr mitgerissen und ich bin auch wirklich froh über diesen positiven Aufschwung. Der Roman hat alles was ein guter Roman benötigt und ich bin zuversichtlich, dass auch Band 6 wieder ein Volltreffer wird.


Meinung:


Ich muss sagen ich bin von diesem Teil wieder positiv und das ist bei einer Reihe die bereits seit 5 Bänden besteht nicht mehr so einfach. Am besten haben mir hier die Protagonisten gefallen, die richtig authentisch waren und so einen wichtigen Teil zum Plot begetragen haben. Die Story an sich ist auch wieder interessanter als im vorigen Band und konnte mich dieses Mal wirklich mitreißen, während Band 4 für mich nur so dahin plätscherte ist Band 5 auf jeden Fall wieder spannend und mitreißend.

Unglaublich gespannt bin ich jetzt auf Band 6 und auch von im verspreche ich mir wieder vieles.

Fazit: Auf jeden Fall will man nach Teil 5 wissen - wie es weitergeht. Ich dachte bei Band 4 schwächelt die Reihe, aber Band 5 konnte definitiv überzeugen!


Cover: 0,8 von 1 Stern

Schreibstil: 1 von 1 Stern
Protagonisten: 1 von 1 Stern
Thematik/Umsetzung: 1,8 von 2 Sternen

Gesamteindruck: 4,6 von 5 möglichen Sternen

Dienstag, 2. Februar 2016

[Rezension]: Acht Sinne: Band 4 - Rose Snow


Auf eine gefühlvolle Wort im wahrsten Sinne des Wortes.
Begleitet Ben und Lee auf ihrere Reise!


Eckdaten:

Erscheinungsdatum Erstausgabe :14.11.2015
Verlag : Selfpublisher
ISBN: B0180TWVNG
E-Buch Text 246 Seiten
Genre: Fantasy
Art: Reihe

Mittwoch, 16. September 2015

[Rezension]: Acht Sinne - (Band 3 der Gefühle) - Rose Snow


Lees Leben hat sich schlagartig Verändert.
Neue Herausforderungen, neue Eindrücke, neue Fähigkeiten.
Vieles ist passiert seit sie eins Erwacht ist und in Bens Augen geblickt hat.
Mittlerweile ist einige Zeit vergangen und immer noch sind die Toota eine Gefahr.
Wie wird Lees Weg weitergehen, werden sie im Land des Ekels ihre Antworten bekommen?


Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:22.08.2015
  • Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN: 9781516949649
  • 296 Seiten
  • Genre: Fantasy
  • Art: Reihe (Band 3)

Freitag, 11. September 2015

Ich bitte zum Interview das überaus sympathische Autorenduo hinter Rose Snow

Liebe Bücherwürmer!


Wie die ein oder anderen von euch vielleicht mitbekommen habe bin ich ein großer Fan der Fantasy-Reihe "Ach Sinne" rund um die Wächterin Lee un den Reisenden Ben.

Daher hat es mich gleich noch mehr gefreut die beiden sympathischen Frauen interviewen zu dürfen.

Auch für mich war es eine neue Erfahrung ein Autorenduo zu interviewen, denn ich wusste anfangs nicht wie mach ich den das mit den Fragen, aber das Problem hatte ich bald überwunden und auch 2 Leserfragen wurden noch mit eingearbeitet und jetzt bin ich froh euch dieses tolle Interview zeigen präsentieren zu dürfen.




*Rezension (bald)*

Beginnen wir mit ein paar Warm –up Fragen und privaten Details

1. Beschreibt euch gegenseitig mit 3 Worten. 

Wir sind lebensfroh, chaotisch und richtig süchtig nach guten Büchern.

2. Wer sind eure Lieblingsautoren? Was lest ihr privat am liebsten?

Da gibt es viele. Zum Beispiel Doris Knecht, Kathrin Weßling, Thommie Bayer, John Green, Katharina Hagena, John Stephens, Anna Gavalda ...

3. Wie seid ihr auf die Idee gekommen gemeinsam zu schreiben? Wolltet ihr das schon immer oder ist dieser Gedanke spontan geboren?

Das war in einer lauen Sommernacht, kurz bevor Ulli nach Hamburg gegangen ist. Da war der Wunsch plötzlich da – und ist nie wieder weggegangen.

4. Ihr wohnt Kilometerweit voneinander entfernt? Ihr schreibt gemeinsam mittels Skype habt ihr bereits auf eurer Homepage mitgeteilt, aber wie dürfen wir uns so einen Skype-Schreibtag vorstellen? Nehmt ihr euch fixe Schreibtage vor?

Du musst es Dir so vorstellen: Wir plotten die Geschichten via Skype, teilen uns die einzelnen Kapitel auf, schreiben diese und schicken sie uns dann zum gegenseitigen Lektorieren zu. Ganz am Ende skypen wir wieder, um gemeinsam den Feinschliff zu machen. Das erfolgt meistens mit Termin und dauert ein paar Stunden, manchmal auch spontan. Und wenn es möglich ist, versuchen wir uns natürlich auch persönlich zu treffen.  
Aber zwischendurch skypen wir auch gerne einmal, um einfach nur zu quatschen J

5. Wie entscheidet ihr euch, wenn ihr euch einmal uneinig seit über die Entwicklung eines Charakters oder gibt es da keine Unstimmigkeiten, was ich mir nicht ganz vorstellen kann?

Wenn wir uns uneinig sind, dann gibt es immer einen Grund. Sobald wir die Gründe des anderen verstehen, finden wir auch immer einen Weg, um beide Ansichten zu erfüllen – und sind mit dem Ergebnis auch jedes Mal zufriedener als zuvor.

6. Wenn ihr schreibt muss es dann völlig ruhig sein oder schreibt ihr beispielsweise mit Musik?

Das ist unterschiedlich. Carmen schreibt auch gerne im Café, dort aber ohne Musik – Ulli schreibt gerne zu Musik, jedes Buch bekommt seine eigene J

7. Wenn ihr gerade nicht im Veröffentlichungsstress seid findet man euch wo?

Auf Spielplätzen. Im Wald. Im Garten. Bei Freunden. (Und meistens in Gedanken ... denn das nächste Buch wartet schon J)






Natürlich wollen die Leser auch noch etwas über eure Trilogie: Acht Sinne erfahren.


8. Ekelträger, Wutträger…etc. sind ja keine alltäglichen Begriffe…
Wie seid ihr auf die Idee zu diesen tollen Büchern gekommen?

Diese Ideen sind einfach in unseren Köpfen. Bei „Acht Sinne“ hat uns der Gedanke gefallen, dass die Emotionen, die wir durchleben, nicht immer nur durch uns selbst hervorgerufen werden.  Und dann hat es angefangen und die sinnliche Welt hat sich nach und nach entwickelt ...

9. Welches Gefühl und welche Berufung passt zu euch am besten?

Spontan würden wir sagen: Freude und Vertrauen. Freude am Schreiben und das Vertrauen, dass wir auf dem richtigen Weg sind J Und unsere Berufung wäre entweder die eines Künstlers oder Reisenden (immerhin befinden wir uns ja auch auf einer Reise – und sind gespannt, wo sie uns noch hinführt …)

10. Dieses Hick-Hack zwischen Ben und Lee ist wirklich total witzig, wobei ich kein Ben-Supporter bin – er ist nicht umsonst ein Ekelträger – war das am Anfang auch so geplant dass Lee und Ben immer wieder aneinander geraten oder hat sich diese Hassliebe erst während des Schreibens herauskristallisiert?

Das war geplant, denn aus ihren Charakteren heraus müssen sie einfach aneinanderknallen.

11. Was inspiriert euch?

Ein Gespräch mit Freunden. Ein wolkenverhangener Himmel. Eine total schräger Film – Du siehst schon, wir können eigentlich Inspiration in allem finden. Man muss nur die Augen öffnen :)

12. Habt ihr eine fixe Ordnung, dass eine von euch beispielsweise die Todesszene schreibt und einer andere die Glücksmomente oder wie teilt ihr euch das auf?

Nein, da gibt es keine fixe Ordnung. Das fällt immer spontan, wer gerade ein besseres Gefühl für die Szene hat.

13. Wer ist eure Lieblingsfigur aus eurem Buch? Oder seid ihr beide Lee-Anhänger?

Wir geben es zu, wir sind beide recht große Ben-Anhänger. Wir mögen seine persönliche Entwicklung und finden ihn und seine Facetten faszinierend. 

14. Unabhängig von der Story – Ben oder Jesper? Wer hat mehr Sympathiepunkte?

Ben J  Gut, beide versuchen etwas zu sein, was sie nicht sind. Doch aus unterschiedlichen Motiven. Jesper ist sehr von sich selbst überzeugt, während Ben – obwohl er es nie zugeben würde – auch unter die Oberfläche blickt.

15. Die Idee von den diversen Ländern z. B. Wachsamkeitsland ist sehr schön – wer von euch hat sich welches Land und die dortigen Begebenheiten ausgedacht?

Das können wir gar nicht mehr sagen, denn unsere Ideen fließen immer ineinander. Manchmal können wir auch nicht einmal mehr sagen, wer welche Szene geschrieben hat!

Zu guter Letzt noch eine Handvoll an abschließenden Fragen, die sicherlich noch interessant sein könnten.

16. Wie geht ihr mit Kritik um?
Wir hören immer zu und versuchen sie zu verstehen. Und wir sind Kritik gewöhnt, da wir zusammenarbeiten und natürlich ab und zu anderer Meinung sind J

17. Wie wichtig ist euch der Kontakt zu euren Leser? Gibt es eine Möglichkeit euch in absehbarer Zeit anzutreffen auf Lesungen/Messen und Co.?

Der Kontakt zu unseren Lesern ist uns superwichtig. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie sehr wir uns freuen, wenn wir ein nettes E-Mail bekommen! Und ja, wir sind auf der Frankfurter Buchmesse zu treffen – wer Lust hat uns kennenzulernen, soll uns einfach anschreiben!

19. Und zu guter Letzt -Ist schon ein neues Projekt geplant nachdem eure Trilogie jetzt beendet ist?

Ja, es geht weiter mit der „Acht Sinne“-Reihe. Eigentlich war es nur als Trilogie geplant, aber die Welt ist so komplex und es gilt noch so viele Fragen zu beantworten, dass wir nicht widerstehen konnten, noch weiter zu schreiben. Und wir versprechen Euch: es wird magisch! 

Habt ihr schon gewusst, dass die "Acht Sinne" Reihe Trilogie bereits als Printexemplare erhältlich sind? *Klick*
Zur Autorenhomepage geht es hier entlang *Klick*

Habt ihr noch Fragen an die beiden, dann schreibst sie einfach in die Kommentare!

An dieser Stelle einen herzliches Dankeschön an Ulli & Carmen alias Rose Snow, dass sie meine Fragen so wunderbar beantwortet haben!

Sonntag, 16. August 2015

[Rezension]: Acht Sinne (Band 2 der Gefühle) - Rose Snow


Lee ist auf sich allein gestellt!
Wir sie es schaffen die Wächterprüfung noch rechtzeitig zu absolvieren?
Wird sie es auch ohne Bens Hilfe schaffen das Rätsel zu lösen?

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum: 26.07.2015
  • Verlag : Rose Snow 
  • ISBN: B012LWVPMG
  • E-Buch Text 271 Seite
  • Genre: Fantasy
  • Art: Trilogie

Mittwoch, 22. Juli 2015

Acht Sinne: Band 1 der Gefühle - Rose Snow


Eine wundervoller Auftakt eine Welt voller Gefühle
Gefühle sollten uns doch so bekant sein, aber  welche Mächte verbinden wir mit ihnen?
Lee erwacht eben in dieser Parallelwelt der Gefühle - wird sie sich dort zurecht finden?

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:04.07.2015
  • Verlag : Rose Snow
  • ISBN: B010YSEGHK
  •  218 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Fantasy
  • Art: Reihe (Band 1)
Autor:

Hinter dem Pseudonym Rose Snow stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 68 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.
Seit erschreckenden 20 Jahren sind wir befreundet. Wir kennen uns aus unserer Schulzeit und schreiben trotz der Distanz Wien – Hamburg miteinander. Bedeutet: Unzählige Stunden via Skype, schallendes Gelächter, das die Nachbarn auf den Plan ruft und das Teilen tiefster Geheimnisse, auch wenn sie noch so peinlich sind.


Klappentext:

Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? Ale Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes...

Leseprobe (von LB)

„Du bist wirklich hartnäckig“, seufzte Ben unter mir und ein anzügliches Lächeln legte sich um seine Lippen. „Du magst es also lieber schnell und stürmisch anstatt langsam und vorsichtig.“ Sein Atem ging schwerer als zuvor und sein Geruch drängte sich mir in die Nase; er roch nach einer Mischung aus frisch geschnittenem Gras, Zedernholz und einem Hauch Zimt. Ich war ihm plötzlich so nah, dass ich die Anzahl seiner Wimpern und die braunen Sprenkel in seiner Iris zählen konnte, so nah, dass ich seine harten Brustmuskeln unter mir fühlen konnte, so nah, dass ich die geschwungene Form seiner Lippen ... ich war ihm viel zu nah! Mit einem Sprung hechtete ich in die Höhe und fand mich in einem riesigen, sternenförmigen Saal wieder, dessen uralte Macht mir den Atem raubte und mich alles andere vergessen ließ – die Barriere, Ben und meine unsanfte Landung auf ihm. Die Magie und Einzigartigkeit des mystischen Ortes durchfuhr mich mit einer elementaren Kraft; es war, als ob hier der Ursprung von allem - vom Leben und dem danach - lag.

Cover:

Das Cover ist in gelb und schwarz gehalten. Man kann ein Pärchen erkennen vor der Mond eingerahmt von Pflanzen und einer kleinen Eulen. Das verspielte Cover ist wirklich sehr süß und passt irgendwie auch zu der Thematik "Gefühle". Im Großen und Ganzen finde ich es sehr passend und trotz der wenigen Farben sehr aussagekräftig!
Auf jeden Fall etwas anderes, dass sich somit definitiv vom Rest abheben kann!

Schreibstil:

Den Schreibstil würde ich als lockerflockig bezeichnen, Fremdwörter suchen wir hier vergeblich aber als einfach und langweilig kann man ihn auf keinen Fall bezeichnen. Wir haben hier eine wunderschöne Facette an diversen Eigenschaftswörtern die Geschehnisse perfekt ausleuchten und dem Leser ein wundervollen Einblick in die Geschehnisse vermitteln können. Zudem ist der Schreibstil geprägt durch viele Dialoge, besonders witzig ist das Heckmeck zwischen den beiden Protas deren nennen wir es mal "Beziehung" nicht unbedingt die einfachste ist.

Meinung:

Beginnend beim Schreibstil oberhalb kann ich nur sagen - das Buch hat durch den Schreibstil (ist übrigens aus der Ich-Perspektive) allein schon den Vorteil den Leser prima in seinen Bann zu ziehen. Keine Sorge die Beschreibungen der Umgebung etc. werden nicht unnötig in die Länge gezogen - würden wir hier von Nudel sprechen würde ich sagen "Al dente" 

Die Protagonisten Lee und Ben sind sehr anschaulich herausgearbeitet und man meint als Leser direkt neben den beiden zu stehen und ihren Diskussionen lauschen zu können! Jetzt mal ehrlich ich bewundere Lee wie sie neben so einen Ekel wie Ben nicht auszucken kann und immer noch ruhig bleibt! Sehr schlagfertig die Gute! 

Den Handlungsort der Story in einer Parallelwelt anzusiedeln finde ich hier sehr interessant und vor allem ist die Idee dahinter aufgegangen! 

Was ich auszusetzen habe? Das mir der Einstieg vielleicht etwas zu hektisch war aber, dass hat sich nach den ersten 8 Seiten sofort wieder gelegt und ich konnte mich auf die Geschichte gut einlassen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht!

Fazit: Ein gefühlvoller Fantasyroman, der einen Einblick in eine Pararellwelt der Gefühle enthüllt und uns mit auf die Reise durch diese fantastische  Welt nimmt. Ich konnte, dass Buch nur schwer aus der Hand legen!

Cover:  1 von 1 Stern
Schreibstil: 1 von 1
Protagonisten: 1 von 1
Thematik: 1 von 1
Gesamteindruck: 1 von 1

5 Sterne von 5 möglichen + Leseempfehlung!! 


Ihr wollt wissen welchem Sinnesland ihr angehört? Dann macht den Test!
Ich bin übrigens eine Wächterin *Klick*