Posts mit dem Label Mark Forster werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mark Forster werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 30. November 2015

#Rezension - Paladin Project: Renn um dein Leben - Mark Frost



Nr. 23: WENN ES ÄRGER GIBT, DENKE SCHNELL UND HANDLE ENTSCHLOSSEN.


Eckdaten zum Buch:

Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.01.2014
Verlag : Arena
ISBN: 9783401069258
Flexibler Einband 576 Seiten
Art: Reihe
Genre: Sci-Fi

Autor:

Mark Frost, Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent ist als Co-Autor und Produzent der Kult-Serie „Twin Peaks“ berühmt geworden, die er in Zusammenarbeit mit David Lynch schuf.
Zuletzt schrieb er unter anderem die Drehbüher zu beiden „Fantastic Four“–Filmen.

Klappentext:

Will West gerät von einem Tag auf den anderen mitten in den epischen Kampf der guten Mächte dieser Welt gegen das ultimativ Böse. Sein Vater ist spurlos verschwunden, die Frau, die zu Hause auf Will wartet, sieht zwar aus wie seine Mutter, aber sie agiert wie eine Fremde. Zum Glück hat Will Helfer an seiner Seite, deren Kräfte weiter reichen als menschliche Vorstellungskraft, und vier großartige Freunde, die keine noch so ungeheure Gefahr scheuen. Es beginnt eine dramatische Jagd - nichts Geringeres steht auf dem Spiel als die Zukunft der gesamten Menschheit!

Cover:  

Das schwarze Auge mit dem Adlerauge ist extrem ausdruckstark und man kann einfach nicht wegsehen. Mir gefällt dieses Cover sehr gut und es hat auch sofort meine Aufmerksamkeit erregt.

Schreibstil:

Mark Frost überzeugt mit einem sehr lockeren Schreibstil. Besonders raffiniert finde ich die Lebensregel des Vaters die diesem Buch eine sehr spezielle und besondere Note geben. Spannend ist dieses Buch auf jeden Fall – auch wenn mir der Mittelteil etwas zu lang war, da sich hier die Story etwas zieht. 1/3 und 3/3 sind aber thematisch wie auch Stilmäßig einwandfrei.

Meinung:

Besonders zu Beginn dieses Buches habe ich leichte parallelen zu einem Film den ich kürzlich gesehen habe und ich habe das Gefühl nicht wegbekommen, dass ich die Handlung des Buches irgendwie kenne. Glücklicherweise habe ich mich aber getäuscht, zwar hat das Buch leichte parallelen aber die Story des Buches nimmt dann eine ganz andere Richtung. Würde man jetzt von einem Rap-Song sprechen, dann würde ich sagen, dass ich diese unerwartenden Wendungen extrem feiere.

Ich muss sagen ich habe eigentlich die meiste Zeit extrem mitgefiebert um zu erfahren, was es jetzt eigentlich mit dieser Organisation auf sich hat.

Noch kurz ein paar Worte zu den Protagonisten. Sehr schön ausgearbeitet wurde Will und ich finde ihn auch sehr sympathisch und verfolge die Geschichte sehr gerne aus seiner Sicht. Die anderen Handelnden bleiben jedoch leider etwas blass, natürlich könnte man argumentieren, dass sie für die Geschichte nicht 100%zig relevant sind jedoch hätte ich mir hier schon etwas mehr Tiefgang gewunschen.

Fazit: Ein spannendes und hochrasantes Buch mit einer ganz besonderen Note und einem bitterbösen Cliffhanger.

Cover: 1 von 1 Stern
Schreibstil: 0,8 von 1 Stern
Protagonisten: 0,8 von 1 Stern
Thematik/Umsetzung: 1,6 von 2 Sternen

Gesamteindruck:4,2 von 5 möglichen Sternen