Posts mit dem Label Katja Zucchetti-Montejano werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Katja Zucchetti-Montejano werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 13. August 2015

[Rezension]: Das große Schweigen - Katja Montejano


Rasant und spannend!
Atmosphäre und Thrill!
Leben und Tod liegt näher zusammen als man denkt!


Eckdaten zum Buch:

Erscheinungsdatum: 16.07.2015
Verlag : Emons Verlag
ISBN: 9783954516575
288 Seiten
Genre: Krimi (Lokalbezug Schweiz)
Art: Einteiler

Donnerstag, 30. April 2015

Vendetta - Katja Montejano


Wenn das Wort Familie zu einem Zwang wird.
Wenn das Schicksal, nicht mehr als gottgegeben erscheint.
Dann ist das die Zeit gekommen!
Vendetta

Die Rache der Anna Pizzo


Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum: 02.02.2015
  • Verlag : Pax et Bonum
  • ISBN: 9783943650815
  • 220 Seiten
  • Sprache: Deutsch
    Genre: Thriller
    Art: Einteiler
Autorin:

Katja Zucchetti Montejano wurde 1967 in Aarau (Schweiz) geboren und lebt mit ihrem Ehemann und ihrem Hund in Zofingen. Seit 2001 arbeitet sie als Übersetzerin in der Informatikabteilung einer größeren Bankengruppe.


Klappentext:


Anna Pizzo, Tochter des sizilianischen Cosa Nostra-Chefs Don Vito, lebt nach einem brutalen Übergriff und dem Tod ihres ungeborenen Sohnes zurückgezogen in ihrem Loft. Nach der Versöhnung mit ihrem Vater, der sie einst in eine unfreiwillige Heirat drängen wollte, sichert dieser ihr Hilfe bei ihrer Vendetta zu: Anna will Malik Brenner, ihren ehemaligen Freund und den Mörder ihres Kindes, zur Strecke bringen. Um sich ganz auf die Suche nach ihm konzentrieren zu können, kündigt die hochbegabte Hackerin ihren Job bei der Soffex AG, wird aber an ihrem letzten Arbeitstag Zeugin des Amoklaufs ihres ehemaligen Vorgesetzten Daniel Rohner. Zur selben Zeit bricht in Italien ein blutiger Mafiakrieg aus. Zwei Brüder versuchen, die Alleinherrschaft über die vier großen Organisationen an sich zu reißen. Um Anna nicht zu gefährden, beordert Don Vito seine Tochter nach Sizilien zurück. Was niemand weiß: Es gibt einen Maulwurf unter Don Vitos engsten Vertrauten. Wer steckt hinter den blutigen Anschlägen auf die Mafia-Clans? Während Anna eine Spur in der Schweiz verfolgt, gerät sie zwischen die Fronten und in Lebensgefahr. Wer ist ihr Freund und wer ihr Feind?

Cover:

Das Cover zeigt eine "junge" Frau in einem "Ausgeh-Outfit(!?)". Die vorherrschende Farben sind Rot- und Blautöne, die Stimmung die dadurch vermittelt wird ist düster und erinnert eher an eine verlasse Gasse.
Ob mir das Cover gefällt? Ich finde es jetzt nicht unbedingt umwerfend aber auch nicht schlecht - es reiht sich in die Kategorie Mittelmaß ein und würde in der Buchhandlung eben wegen der eher Thriller "untypischen" Blauabstufungen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Schreibstil:

Das Buch ist vor allem eines ---> Spannend und auch nichts für schwache Nerven. Wenn jemand vom Schicksal hart getroffen wird dann erwischt es Anna Pizzo wohl mit voller Härte und diese Brutalität mit der das Leben auf Anna trifft wird auch im Schreibstil sehr gut transportiert. Ein kleines Manko für mich war aber die Protagonistin, die ich mir noch etwas lebendiger gewünscht hätte, ist die Handlung zwar spannend aber ein bisschen zu gezeichnet ;)

Meinung:

Nachdem ich das Buch weggelegt habe, musste ich erst mal durchatmen. Ein wirklich interessantes Leseerlebnis.

Besonders schön fand ich auch, dass die italienische Sprache zum Flair passend immer wieder eingebaut wird und man diese auch trotz keinerlei italienische Kenntnisse eigentlich zum Kontext passend sehr gut nachvollziehen kann!

Spannungsbogen gut aufgebaut und nicht unnötig gestreckt und somit ein rundum flotter Thriller.

Eine Protagonisten die scheinbar Ecken und Kanten haben soll, doch aber etwas zu perfekt wirkt im Großen und Ganzen betrachtet. Gefühlvoll kann man dieses Thriller jedoch nicht nennen, denn die Gefühlswelt der Charaktere bleibt eher mehr im Hintergrund und sind nicht wirklich vorhanden, somit würde ich die Charaktere nicht unbedingt als besonders lebhaft einschätzen - sie wirken distanzierter als man es eventuell bei diesen Vergangenheiten erwartet. Anna Pizzo ringt zwar mit Schicksalsschlägen aber auch die wirken rückblickend zu konstruriert für meinen Geschmack, aber dass ist es nörgel auf hohem Niveau weil grundsätzlich Anna Pizzo eine sehr gute Prota für dieses Thrillertyp ist.

Fazit: Ein Mafia-Thriller für mich ein neues Leseerlebnis, dass ich nicht missen möchte! Top-Story und eine sehr gute Umsetzung!

4 Sterne von 5

Samstag, 28. März 2015

Zerrspiegel - Katja Montejano



Ein Mörder, eine Familie, ein Schicksal!
Wird die Polizei dem Täter auf die Schliche kommen?
Oder ist das Schicksal seiner Opfer schon besiegelt?