Posts mit dem Label Farina de Waard werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Farina de Waard werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 22. August 2016

[Rezension] Jamil: Zerrissene Seele - Farina de Waard


Aus der Heimat verjagd,
anschließend verunglückt
und vertrieben - kann es noch schlimmer Enden?

Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :05.03.2016
  • Verlag : Fanowa Verlag
  • ISBN: 9783738060324
  • E-Buch Text 389 Seiten
  • Art: Einteiler
  • Genre: Fantasy

Donnerstag, 17. Dezember 2015

[Rezension]: Zähmung: Das Vermächtnis der Wölfe - Farina de Waard


Sina ein Mädchen das wie jede andere sein soll, bis sie bemerkt, dass sie gerade dass nicht ist.
Magier sind selten geworden, Magier sind gefährlich, zumindest für Königin Zayda
Tarek und dessen Großvater nehmen sich um die junge Magierin an.
Doch die Königin schickt ihre Schergen.
Ist Sina wirklich die für die Königin hält?
Eine rasante Jagd auf das Mädchen beginnt - Sina schwebt in Lebensgefahr.

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum :18.03.2014
  • Verlag : Fanowa Verlag
  • ISBN: 9783945073001
  • Flexibler Einband 792 Seiten
  • Art: Reihe (Band 1)
  • Genre: Fantasy
Oder direkt bei der Autorin? *Klick*

Autorin:

Die Leidenschaft des Schreibens packte Farina de Waard nach einem atemberaubenden Traum. Seitdem schreibt sie in jeder freien Minute, zuerst neben der Schule, dann neben dem Studium der Umweltnaturwissenschaften.
Natur faszinierte und inspirierte sie seitdem sie denken kann, deshalb spielt auch die Verbundenheit zur Umwelt eine Rolle in ihren Büchern.
Seit ihrem 14. Lebensjahr (kurz vor ihrem Geburtstag) haucht sie Charakteren Leben ein, erschafft Orte, Landschaften und Kulturen und lässt dies alles in die Geschichte Tyaruls einfließen.

Klappentext:

Die gelb glühenden Augen eines riesigen Mannes sind das Letzte, was Sina sieht, bevor sie das Bewusstsein verliert. Verschleppt in eine fremde, von erbitterten Kriegen und Leid gezeichnete Welt entdeckt sie Kräfte in sich, die nicht nur ihr eigenes Leben verändern sollen. Doch die Tyrannin Zayda, deren dunkle Magie ganze Kulturen in den Abgrund stürzte, macht erbarmungslos Jagd auf sie. Als Sina endlich die Gründe für ihre Lage erfährt, ist sie bereits in eine Spirale aus Geschehnissen verwickelt, die ihr Schicksal und das der magischen Dimension Tyarul bald durch ausweglos scheinende Prüfungen zerren werden. 

Cover:

Das Cover ist anders als andere, dass Cover hebt sich einfach ab und das nicht nur wegen der herausstechenden hölzernen Optik. Ich bin ein Fan von Brauntönen aber dieser Wood-Look gepaart mit dem Wolfskopf, passt einfach dazu diese schnörkelige Schrift macht aus diesem Buch einfach ein perfektes Buch, was die Aufmachung betrifft! Leider habe ich es nur als E-Book und mein Reader zeigt es nur schwarz-weiß, daher wird jetzt das Taschenbuch prompt geordert - dieses Buch muss ins Regal!

Schreibstil:

Natürlich muss diese Buch nicht nur wegen der Optik ins Regal, sondern auch wegen des Inhaltes und der lässt sich genau mit einem Wort beschreiben: WOW!

Warum? - Warum kann ich dieses Buch nicht aus der Hand legen?
Oh nein! - Manche Stellen da habe ich so mitgefiebert, dass ich es am liebsten gegen die Wand geschleudert hätte! Ehrlich!
Wie macht Sie das? Farina de Waard lässt ihre Protagonisten Sina und Tarek so lebendig wirken ich konnte mir die zwei wunderbar vorstellen und hatte die Szenen quasi wie einen Kinofilm vor meinem inneren Auge! Ja ich könnte mir das Buch gut verfilmt vorstellen, also wenn mich jemand fragen würde ;)

Ansonsten kann ich den Schreibstil noch mit folgenden Worten beschreiben:

Gefühlvoll, aber nicht kitischig!
Humorvoll, aber nicht gekünstelt witzig!
Spannend und mitreißend, aber nicht zu viel so, dass der Spannungsbogen überreizt wäre.
ABSOLUT UND SOWAS VON GEMEIN - Musste dieser Cliffhanger sein?

Meinung:

So nachdem ich mich schon fast etwas verausgabt habe in den letzten beiden Punkten, bleibt für hier eigentlich nicht mehr viel übrig außer noch kurz auf die Protagonisten einzugehen.

Die Protagonisten vor allem Sina fand ich sehr gelungen dargestellt wie auch Tarek - Tarek ein sehr schöner Jungename.

Mit den anderen Namen tat ich mir etwas vor allem mit jenem des Großvaters irgendwie entfällt mir der ständig aber eigentlich finde ich doch schön - keine Ahnung warum ich mir nicht merken kann.

Die einzige Kritik die ich übe an der Umsetzung sind die doch sehr langen Schulungszenen von Sina,wie sie trainiert wird - diese haben eine sehr hohe Konzentration und ich sehe ein, dass diese wichtige sind nur etwas kürzer hätte ihnen auch nicht geschadet, da so das Buch Passagenweise etwas langatmig wird, darum auch hier in der Kategorie Schreibstil und Thematik ein kleiner Sterneabzug aber ansonsten kann ich dieses Buch nur jedem High-Fantasy-Liebhaber ans Herz legen!

Fazit: Ein gelunger Fantasyroman, der einen von den ersten Seiten auch verzaubert! Ganz ohne Vampire und Co. wird man mit in Sinas Welt gerissen. Ich konnte es nur schwer aus der Hand legen und es war die letzten 4 Tagen mein ständiger Begleiter, egal wo aber Band 1 der "Vermächtnis der Wölfe" Reihe war mit von der Partie! Ich bin jetzt schon hungrig auf die Fortsetzung ;)

Cover: 1 von 1 Stern
Schreibstil: 0,8 von 1 Stern 
Protagonisten: 1 von 1 Stern
Thematik: 1,8 von 2 Sternen

Gesamteindruck: 4,6 von 5  möglichen Sternen