Posts mit dem Label Cody McFadyen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Cody McFadyen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 12. Januar 2014

Das Böse in Uns



Ein Cover, das Spannung verspricht. Ein Autor der in der Thrillerszene bekannt ist und einen guten Ruf genießt. Eine unbändige Neugier auf dieses Buch. Kalte Nächte, viel Zeit und immer auf den Suche nach dem Täter! Doch schlussendlich doch nur ein Buch von Vielen….

Eckdaten zum Buch:

Verlag: Bastei Lübbe
445 Seiten
Ersterscheinung: 24.04.2010
ISBN: 978-3-404-16421-9


Autor:

Cody Mcfadyen, geboren 1968, unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen. Der Autor ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Kalifornien. "Die Blutlinie" war sein erster Roman und sorgte weltweit für Aufsehen. In Deutschland war der Thriller wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Mit "Der Todeskünstler" hat er die außergewöhnliche Thriller-Reihe um Smoky Barrett fortgesetzt. "Das Böse in uns" ist sein dritter Roman mit der Protagonistin.

Klappentext:

Ein Flug nach Virginia. Alles wie gewohnt. Die Passagiere fühlen sich wohl. Auch Lisa. Bis sich ihr Nachbar zu ihr herüberlehnt und flüstert: "Lisa, ich werde dich jetzt töten."

Nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat lediglich einen Hinweis: ein silbernes Kreuz mit der Zahl 143 im Körper der Toten. Zählt der Mörder seine Opfer? Smoky hat es offenbar mit einem Serienkiller zu tun. Denn im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seele lasteten: Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky Barrett steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis.

Cover:

Das Cover ist schlicht und weiß, die rote Schrift sticht hervor und ist ein richtiger Eyecatcher. Gleichzeitig weckt, dass Mädchen/Frau das Interesse, wer ist sie und was macht sie? Ist sie gefangen?

Das Cover war vermutlich auch der ausschlaggebende Punkt warum ich das Buch kaufte, trotz des eher schlechten Auftakt der Smokey Reihe (Ich werde leider nicht wirklich mit der Story warm) Trotzdem  wollte ich Cody McFadens Büchern noch eine zweite  Chance geben und entschied mich schlussendlich für den dritten Teil.

Schreibstil:

Wie bereits finde ich, den Schreibstil von Cody McFadyen nicht sehr ansprechend, ich finde zwar seine Charakter gut herausgearbeitet, jedoch die Story eher flach und vorhersehbar.

Personen:

Im Mittelpunkt der Bücher von Cody McFadyens Büchern steht die Ermittlerin Smokey Barrett, die gemeinsam mit ihrem Team, die verworrensten Fälle aufdeckt. Smokey Barrett an sich ist eine sehr interessante Person auch wenn sie teilweise ein bisschen zu kalt ist meiner Meinung nach.

Meinung:

Wie auch im ersten Teil finde ich, dass die Protagonisten für meinen Geschmack zu hölzern sind. Zwar sind sie zwar mittlerweile nicht mehr so, wie soll ich sagen überperfekt und ohne Makel, jedoch trotzdem fehlt mir der Kick. Die Geschichte ist eher oberflächlich gehalten und nicht wirklich so tiefgründig und fesselnd. Ich hätte, dass Buch jederzeit aus der Hand legen können und mich hat es auch nicht wirklich interessiert wie es weiter geht. Cody McFayden lehnt sich teilweise einfach zu weit aus dem Fenster, zwar sind durchaus gute Ansätze gegeben wie Barretts schockierende Vergangenheit, aber die Ausarbeitung ist leider einfach zu oberflächlich. Das Buch hätte noch viel Luft nach oben, leider wurde das Potenzial nicht wirklich ausgeschöpft.

2 von 5 Sternen!
Weitere Details: Die Urheberrechte für Cover und Klappentext liegen beim Verlag Bastei Lübbe!