Donnerstag, 17. November 2016

[Blogtour] Nimbusmädchen Tour Tag 3 - Faszination Seelenbäume


Einen wundervollen Guten Morgen und herzlich Willkommen zu Tag 3 unserer Blogtour.

An Tag 1 habt ihr schon einiges  über die im Buch herrschende Situation, von Katja erfahren, an Tag 2 bekamt ihr einen Überblick über die Protagonisten von  Nicole.

Heute ist ein weiters zentrales Element an der Reihe, das die beiden Bücher von Emily Thomsen auszeichnet und zwar die Seelenbäume.

Ich ergriff sie und lief neben ihr her durch den Wald, dessen Bäume ich dieses Mal als das wahrnahm, was sie in Wirklichkeit waren. Lebendige Wesen, Kraftschöpfer, Seelenbäume. [...] Ich spürte die Energie, die von ihnen ausging. Sie kribbelte auf meiner Haut, als ob die Seelen mich damit streichelten. »Sie heißen dich willkommen.« Überrascht sah ich sie an. »Sie wissen, dass ich hier bin?« Natalitsa nickte. »Sie spüren die Anwesenheit einer Hüterin.« 

 Die Seelenbäume sind gekennzeichnet durch ihr mächtiges und gleichzeitig liebliches Auftreten. Der Stamm ist so dick, dass ihn nicht einmal 2 Menschen mit ihren Armen umfassen können. Die Zweige bilden ein gewaltiges Blätterdach, dass man sich nicht schöner vorstellen kann. Die Baumkrone wird zudem von einer Art goldenen Nebel umgeben, welcher die Blätter wie Blütenstaub umspielt, so in der dieser Art und Weise bringt uns Emily Thomsen diese zauberhaften Bäume näher.


Ich muss sagen ich finde die Grundidee und auch die Umsetzung der Bäume und die Tatsache, wie die Autorin sie uns näher bringt unheimlich schön und vor allem besonders.

"Wärme, Liebe, Geborgenheit und Bedauern. Ich spürte alles und wusste gleichzeitig, dass es nicht meine Gefühle waren."
Die Hüterinnen, so wie Naemi eine ist, beschützen die Seelen und die entstandenen Seelenbäume und so war es Naemis Aufgabe Tyrzon aufzuhalten Aka zu unterwerfen, denn er will die Seelenbäume vernichten und das Volk der Leilanie auslöschen.

Doch was ist so besonders an diesen Seelenbäumen, außer ihr wahrhaftig besonders Auftreten?


Innig verbunden Seelen wird die Wahl gewährt ihre Seelen auf ewig zu verbinden. Sie können eine spezielle Verbindung eingehen und ihre Lebenskraft aus einem gemeinsamen entstandenen Seelenbaum ziehen, wenn sie sich für ewig für einander entscheiden. 

Diese Verbindung verbindet die verbunden Seelen über den Tod hinaus miteinander und formt die Seele zu der stärksten Ausformung, die sie annehmen kann. 
Der Seelenbund, der verbunden Personen, soll alles überdauern und ist ein ganz besonderer Segen sein, der den beiden Liebenden gewährt wird. Daher sollte man gut abwägen welche Folgen die Entscheidungen haben kann sich auf einen Seelenbund einzulassen.

Was passiert wenn ein Seelenbaum zerstört wird?


Die beiden verbunden erleiden zu aller erst einmal quälenden Schmerzen aufgrund der Tatsache, dass sich die beiden verbunden Seelen im Seelenbaum kanalisieren sind und so mit dem Baum in Verbundenheit stehen. Anschließend wird der Baum seine Blätter verlieren und auch der Nebel wird langsam verschwinden, bis der einst prächtige Baum nur noch ein Schatten seiner selbst ist.

Zudem verlieren die beiden verbunden ihre Kräfte und der Seelenbund erlischt.

Mehr über die Spannende Thematik von "Seelenliebe und Seelenbunde" werdet ihr von der lieben Astrid am 19.11 und somit am vorletzten Tourtag erhalten. Seid gespannt :)


Ich hoffe ich konnte euch die Faszination rund um die wunderschönen Seelenbäume etwas näher bringen und euch auf jeden Fall neugierig machen.


Natürlich gibt es jetzt an dieser Stelle auch noch etwas zu gewinnen:





1. Preis: Nimbusmädchen 1+2 als signiertes Taschenbuch
2. Preis: eine Seelenkette
3. Preis: ein Goodiepaket
Teilnahmeschluss: 20.11.16 23:59 Uhr

Um in den Lostopf zu springen beantwortet mir bitte folgende Frage:

Gibt es einen Person mit der ihr euch vorstellen könnten eine Seelenbund einzugehen und so einen Seelenbaum zu erschaffen, wenn ja welche Person wäre das und warum?
Wenn nein, was spricht dagegen?

Teilnahmebedingungen findet ihr hier * Klick *



Unser Tourplan im Überblick:

15.11. Die Situation
16.11. Die Protagonisten im Profil
17.11. Die Faszination der Seelenbäume
18.11. Das Volk der Leilani und ihre Hüterinnen
19.11. Seelenliebe überdauert alle Zeiten
20.11. Einblicke und Ausblicke - ein Interview mit Emily Thomsen



Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen tollen Beitrag.

    Wenn ich einen Seelenbaum mit jemanden hätte, dann mit meinem Freund. Mein Freund ist der einzigste Mensch, der mich so nimmt wie ich bin und der meine guten und meine schlechten Seiten kennt und akzeptiert. Mit ihm würde ich gerne so einen Seelenbaum haben.

    Ich finde so einen Seelenbaum sehr "intim", da dadurch ein Band entsteht. Ich würde diese Bindung nicht mit jedem Menschen eingehen.

    LG Marion

    masty83@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag! Ich liebe die beiden Bücher ♡
    Ja, ein Seelenbaum könnt ich mir entweder mit meinem Mann oder mit meiner Mutter vorstellen. Beide kennen mich am besten und ich kann bei beiden so sein wie ich bin und werde akzeptiert!

    Viele Grüße Kerstin (kerstintrippner@gmx.de) (FB: Kerstin Mesić)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den wunderschönen Beitrag. Ich lese das Buch gerade und genieße daher deine Beschreibung. Emily hat wirklich wundervolle Worte gewählt für ihre Welt um Das Nimbusmädchen. Ich könnte mir derzeit nicht vorstellen, einen Seelenbund einzugehen. Ich habe die richtige Liebe in meinem Leben noch nicht gefunden. Mit meiner geliebten Tochter würde ich ihn nicht eingehen wollen, da sie die Möglichkeit haben soll, ihren eigenen Seelenpartner zu finden.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mit meinem Liebsten, weil ich mit ihm unglaublich verbunden bin.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. huhu

    mit meiner mutter und meiner bf wen anderst kommt überhaupt nicht infrage

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Ja mit meinem Mann würde ich diesen Bund eingehen :)

    Danke für deinen ausführlichen Beitrag.

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich könnte mir vorstellen, einen solchen Bund mit meiner Mutter einzugehen... dennoch müsste ich mir das ganze wahrscheinlich vorher noch einmal genau überlegen :)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :) Ja ich könnte es mir sehr gut entweder mit meiner Schwester oder meinem Verlobten vorstellen. Beide sind immer für mich da, kennen mich am Besten und wissen immer, wie sie mich aufheitern können :)

    Danke für deinen schönen Beitrag!

    lG Sarina

    AntwortenLöschen
  9. Guten Abend

    Also ich würde etwas derartiges wohl einzig und allein mit meiner Freundin eingehen. Ansonsten nein bestimmt nicht.

    LG Stefan

    stefan.eder007@gmx.at

    AntwortenLöschen
  10. Hey,

    Wäre erst etwas skeptisch, aber einen Seelenbaum mit meiner Schwester einzugehen finde ich als einen schönen Gedanken <3
    Aber mit jemand anderem niemals...

    LG
    Meli

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    danke für die schöne Beschreibung ändern. Sehr interessante Gewächse diese Seelenbäume. Einen Bund könnte ich mir mit meinem Mann vorstellen.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    das klingt sehr schön. So einen Bund würde ich aber mit niemandem eingehen. Wenn man schon wiedergeboren wird, dann sollte man auch die Chance nutzen und ein ganz neues Leben mit ganz neuen Erfahrungen leben.

    AntwortenLöschen
  13. Guten Abend,

    einen so engen Bund würde ich vermutlich nur mit meinem Mann oder meiner Tochter eingehen - bei Freunden wäre ich da sehr vorsichtig - aber bei meinen beiden Lieben würde ich nicht zögern.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen