Samstag, 5. November 2016

[Blogtour] Game of Thrones - Fans on Tour


Hallo und Herzlich Willkommen zu Tag 5 der wunderbaren Game of Thrones Tour.

In der Welt von George R. R. Martin gibt es zahlreiche Gläubige und genauso zahlreich sind die verschiedenen Religionen die sich in und rund um Westeros über die Jahrhunderte etabliert haben. Heute möchte ich euch einen groben Überblick über die größten und am meisten praktiziertesten Religionen. Bei näherer Recherche muss ich sagen ich habe noch nie eine so komplexe Koexistenz von Religionen innerhalb eines Buch/Serien-Epos entdeckt. Beginnen wir am besten mit dem Hauptkontinent Westeros gehen dann nach Essos.

Kontinent: Westeros

Die beiden größten Glaubensrichtungen innerhalb Westeros sind jene an die alten und die neuen Götter, doch sehen wir uns diese beiden Religionen mal näher an.

Die alten Götter des Waldes
©
Zu Beginn wurden die alten Naturgötter von den Kindern des Waldes angebetet und später von den ersten Menschen. Heute ist die einstige große Religion nur noch im Norden des Kontinents vertreten, wobei auch hier schon einige Häuser die neuen Götter anbeten. Eines der bekanntesten Häusern, welches die alten Götter verehrt ist das Wächterhaus Stark. .

Interessant bei dieser Religion ist, dass die Götter keine wirklichen Namen haben sondern zahlreiche Namenlose existieren. Praktiziert wird diese Religion an den weinroten Herzbäumen, große Wehrholzbäume. Legend sagen die alten Götter haben nur dort ihre Macht wo man das Gesicht eines Herzbaumes sehen kann.

Der Glaube an die Sieben

Dieser Glaube wurde einst von den Andalen nach Westeros gebracht. Der Glaube an die Sieben prädigt die 7 Aspekte die in der Welt wichtig sind: Mutter, Vater, Krieger, Schmied, das alte Weib, die Jungfrau und der Fremde. Gebetet wird hier nicht mehr an sagenumwobenen Bäumen sondern in den sogenannten Septen. Anhänger dieser Religion sind als Septonen und Septas bekannt, deren Oberhaupt ist der hohe Septon der seine Residenz der Haupstadt "Kings Landing" hat. 

Bekannte Häuser die diesen Glauben folgen: Haus Lannister, Haus Tyrell
Bekannteste Septon aus der Serie : Der hohe Spatz

©


Der ertrunkene Gott

Die Kinder in Westeros werden angehalten in einer Religion aufzuwachsen entweder im Glauben an die alten oder die neuen Götter, dennoch entwickelte sich auf den Eiseninseln eine 3te bekannte Religion deren Koexsitenz neben den Glauben an die beiden anderen Hauptreligionen toleriert wird. Die Sprache ist von der Religion welche den ertrunkenen Gott ehrt.

Die Eisenmänner verehren eine Gottheit die als äußerst grausam dargestellt wird, er beschenkt jene die in seinem Namen plündern und kämpfen. Eine Praktik die zeigt wie erbarmungslos diese Religion ist das Ertränken von neugeborenen Kindern oder des Oberhaupts der Eisenmänner für eine gewisse Zeit und wenn sie die Prozedur überleben sind sie vom ertrunken Gott akzeptiert.

Bekannte Häuser: Graufreud
Bekannte Vertreter aus der Serie: Asha Graufreud, Theon Graufreud, Balon Graufreud dem Herr der Eiseninseln

Kontinent: Essos

Der Herr des Lichts

Der Herr des Lichts ist ein Gott, der in Essos beliebt ist, jedoch in Westeros wenig bekannt ist. Laut dem Klerus, den Roten Priestern, ist der Herr des Lichts der Beschützer der Menschheit vor der Dunkelheit, Kälte und Tod. Er verlangt schwere Opfer von seinen Ahnänger, dafür aber auch mit Macht und Leben belohnt. Der Glaube an den Herren des Licht gilt in Westeros als fremde Religion vom östlichen Kontinent. Dennoch kann durch Reisende und Migranten aus Essos, die in Westeros leben, der Glauben in größeren Städten wie Königsmund angetroffen werden. 

Bekannte Häuser: Baratheon
Bekannte Vertreter aus der Serie/Buch: Melissandre die rote Priesterin, Stannis Baratheon

Pferdegott

Der Pferdegott ist jene Gottheit die von dem stolzen Reitervolk der Dothtraki angebetet wird. Ihm wird große Stärke und Ausdauer zugeschrieben. Ebenso scheint auch diese Gottheit keine Gottheit der Moral sein. In seinem Namen werden regelmäßig Menschenopfer erbracht und Morde begangen. Es gilt sogar verpönt, wenn bei einer Hochzeit wo man seinen Segen erhalten möchte nicht mindestens 3 Menschen sterben.

Bekannte Anhänger: Dothtraki
Bekannte Vertrete: Khal Drogo

Die Herrin der Speere

Der wahre Namen der Kriegerbraut ist nicht nur den Unbefleckten selbst bekannten, jedoch dürfen sie ihn nicht an nicht ihres Gleichen weitergeben, da dies eines der zahlreichen Gesetzen ist nachdem die Krieger ihr Leben richten. Die Verehrung dieser Gottheit ist vor allem mit der Einhaltung eines sehr strengen Regelkodexes verbunden, der von seinen Anhängern auch genauesten befolgt wird. Sie gilt als eine der strengsten bekanntesten Gottheiten die verehrt wird.


Bekannte Anhänger: Die Unbefleckten
Bekannte Vertrete: Grauer Wurm

Der vielgesichtige Gott - Gott des Todes

Der vielgesichtige Gott vor allem in der wohlhabenden Stadt Bravos verehrt und genießt dort auch große Bekannheit. Man sollte an dieser Stelle erwähnen, dass es hier einen Unterschied zwischen Buch und Serie gibt. In der Serie wird der vielgesichtige Gott mit dem Gott R'hllor gleichgesetzt. Im Buch gibt es keine so eindeutige Gleichsetzung, man kann jedoch von einer Subreligion ausgehen. Später wird in der Serie der Ausspruch "Valar morghulis" und "Valar Dohaeris" von den Anhängern R'hllors verwendet, obwohl dieser in den Büchern von den Gesichtslosen aufgesagt wird. 

Der Vielgesichte Gott wird vor allem von den Gesichtslosen der freien Stadt von Bravoos angebetet, hierbei handelt es sich eigentlich um einen Assassinenbund, welcher seinen Stützpunkt im Haus von Schwarz und Weiß hat.

Für die Anhänger dieser Religion ist der Tod ein Geschenk und man darf deshalb nur jene ermorden für die Ermordung angeheuert wurde.

Bekannte Vertreter: Jaqen H'ghar, Arya Stark

Die mondbleiche Jungfrau

Die monbleiche Jungfrau ist die Gottheit des Meeres und wird vor allem von den tüchtigen Seefahrern die zwischen den beiden Kontinenten übersetzen angebetet. Es gilt wer sie nicht verehrt erreiche keine gute Überfahrt.


So dann sind wir nun am Ende der kleinen religiösen Rundreise durch Westeros und Essos angekommen. Ich hoffe ihr habt in aller Kürze doch noch das ein oder andere wissenswerte Detail erfahren.

Nun zur Gewinnspielfrage:

Welche der vorgestellte Religionen spricht dich am meisten an und warum?


Gewinne

1x Jon Snows Schwert“Longclaw” (Dekoschwert)

1x Funko Brienne of Tarth

1x Funko Jon Snow

1x Funko Nachtkönig

1x Funko Jamie Lennister mit goldener Hand
1x Funko Daenerys Targaryen mit blauem Kleid







1x Das Lied von Eis und Feuer Band 1-10 in Print


1x Das Lied von Eis und Feuer Band 1-10 als E-Book (epub)







4 x je einen “Game of Thrones” Kalender 2017







1x A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch
1x From the
Sands of Dorne – Eine Ergänzung zu A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch
1x Living Language: Dothraki






2 x je ein Buch “Game of Thrones - Die Adelshäuser von Westeros Staffel 1-5
1x je ein Buch “Shame of Thrones - Das Leid von Eis und Feuer - Der Winter plagt
Game of Thrones Grapic Novel 1-4 (Gesamtpreis)
Game of Thrones - Die offizielle Poster Kollektion








7 x je ein Buch “Game of Scones - Back dir den Wolf”






1x Game of Thrones Tasse “Nachtwache”




Eine Themenkette von Elas Schmuckkästchen





Eine Themenkette von Elas Schmuckkästchen







Um in den Lostopf für diese tollen Preise zu wandern, beantwortet die täglichen Tagesfragen der einzelnen Blogger. Pro beantwortete Frage bekommt Ihr ein Los. 




Bewerbung ist bis einschließlich 1.12.2016 möglich. Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 4.12.2016 auf www.netzwerk-agentur.bookmark.de.
Mit  der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 
Extra Verlosung



Unter allen Bloggern, die am 12./13.11.2016 einen Artikel zu Game of Thrones veröffentlichen und mit folgendem Hashtag posten #fansofthrones    verlosen wir :
Einen “Game of Thrones” Kalender 2017 
1 x je ein Buch “Game of Thrones - Die Adelshäuser von Westeros Staffel 1-5
2x je ein Buch From the Sands of Dorne – Eine Ergänzung zu A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch
1x einen 10 €uro Amazon Gutschein
Eine Themenkette von Elas Schmuckkästchen


Es sollten keine Themen genutzt werden, die schon in der Blogtour aufgegriffen wurden.

Einen Überblick bekommt ihr hier Tourplan


Die Gewinner werden ebenfalls am 4.12.2016 bekannt gegeben
Mit  der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 




Kommentare:

  1. Ich bin und muss ehrlich sein so gerne wie ich auch möchte und der beitrag echt wieder gelungen ist kann und mag ich mich hier nicht entscheiden wollen, denn da ich nicht Religiös bin und an solchen Sachen auch nicht glaube und nichts daran finde auch nicht ob die heute noch oder eben früher nur umgesetzt wurde, würde ich mich hier keiner zu zählen oder mich hinträumen wollen!
    Denn das ist nicht fair und ich antworte eben einfach immer nur ehrlich und den beitrag des Themas entsprechen und eben so wie ich es fühle und empfinde! ;-)

    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ich persönlich bin für die alten Götter des Waldes, weil ich vielleicht nicht gerade religiös bin, aber offen dafür bin, dass es schon irgendtetwas "da draußen" gibt und das am ehesten in der Kraft der Natur liegt, halt Bäume, Wildnis, Tiere. Oh je, hoffentlich klingt das jetzt nicht lächerlich, aber ich bin halt sehr eine naturbezogene Person :)
    Großartiger Artikel außerdem! Obwohl ich ja ein großer GoT-Fan bin, habe ich lange nicht mit den einzelnen Religionen durchblicken können.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    Religion ist immer so eine Sache egal zu welcher Zeit oder Gesellschaftsform.

    Aber ich denke mir, in der Not und weil einfach, glaube ich ein Glaube an "etwas in jedem streckt".....denn man kommt ja schnell zur Frage des Seins auf dieser Welt oder?

    Wieso leben wir überhaupt ...was wird nach dem Tod usw. macht der/ein Glaube Sinn.

    In der heutigen Aufstellung der Religionen haben alle eine große Gemeinsamkeit....brutale Regel und Gebote, die bis zur Selbstaufgabe
    gehen können. Auf der andere Seite, aber dem Befolger auch immer etwas verheißen...als Hoffnung geben.

    Die alten Götter des Waldes....ist da, glaube ich noch eine gemäßigte Form und deshalb entscheide ich mich auch für diese Religion. Denn der Wald als solches hat doch viele gute Seiten.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Ich muss sagen, dass ich zwar wusste, dass es bei Game of Thrones einige Religionen und Gottheiten gibt, aber ich wusste nicht, dass es schlussendlich so viele sind. Sehr interessant!
    Am ehsten sprechen mich die alten Götter des Waldes an. Sie klingen harmlos, haben keine gefährlichen oder gar tödliche Rituale und Sitten. Außerdem finde ich die Orte, an denen die Herzbäumen stehen, immer sehr idyllisch und friedlich.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Der Glaube an die Sieben spricht mich spontan am meisten an.
    Dankeschön für deinen schönen und informativen Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Die alten Götter der Kinder des Waldes ;) ist einfach am interessantesten und was anderes :D

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich muss leider ehrlich sagen, dass ich gar nicht religiös bin und Religionen generell sehr skeptisch gegenüberstehe, weshalb ich mich auch hier leider keine der Religionen wirklich anspricht... obwohl ich sie im Buch/Film natürlich dennoch spannend finde :)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hey :)
    Dein Beitrag führt mir gerade mal erst vor Augen, wie viele Religionen es doch in Game of Thrones gibt.
    Am ehesten würde mich die Religion der alten Götter des Waldes ansprechen. Die anderen sind mir doch noch etwas zu suspekt bzw. manche auch zu gewalttätig.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    mich persönlich spricht keine an. Das kommt aber wohl eher, weil ich total unreligiös bin. Deswegen kann ich mich eher für keine entscheiden...

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hey,
    ich bin persönlich nicht religiös, aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich wahrscheinlich mit den Göttern des Waldes gehen! Die anderen sind mir nämlich ein wenig zu Gewalttätig!

    AntwortenLöschen
  11. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich persönlich bin nicht sehr religiös, aber wenn ich mich entscheiden würde, würde ich wahrscheinlich zu den Ders vielgesichtigen Gottes - Gott des Todes gehen. Dieser Gott entspricht für mich einfach nur der Wahrheit, da der einzige Gott der Tod ist und man nicht entscheiden kann, wann man stirbt. Deswegen ist diese Gott für mich am realistischisten und glaubwürdigsten.
    Liebe grüße Shuting:)

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    Vielen lieben Dank für den tollen Beitrag!
    Ich selbst bin nicht religiös, aber in der Serie finde ich die alten Götter des Waldes mit den Wehrbäumen am Schönsten!

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    ich bin selbst nicht religiös. Deswegen würden mich die alten Götter am ehesten ansprechen. Der glaube hat etwas ursprüngliches und die Wehrholzbäume finde ich sehr schön. Außerdem scheint er nicht so die persönliche Freiheit einzuschränken.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Huhu.
    Ich bin nicht sehr regligiös, doch am meisten sprechen mich tatsächlich die alten Götter an. Von zweien der Religionen wusste ich noch gar nichts, die ihr hier aufgeführt habt.
    Ich mag den Gedanken, dass es mehrere Götter geben soll und nicht einer über alles entscheidet. Und sie sind in allem zu finden, wenn man der Natur nah ist.
    Liebe Grüße
    Micky

    AntwortenLöschen
  15. Ich halte nicht allzu sehr viel von Religionen und auch in der Welt von Game of Thrones sieht man ja, wie viel Unglück sie bringen können. Müsste ich mich entscheiden, würde ich am ehesten zur Religion der Naturgötter tendieren, schon allein wegen der wunderschönen Bäume ...

    AntwortenLöschen
  16. Huhu,

    ich schließ mich der Meinung vor mir an.. ich bin selbst nicht religiös und wenn ich mich jetzt wirklich für eine Religion entscheiden müsste dann wäre es doch die der alten Götter des Waldes..

    LG
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  17. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Blogtour-Beitrag! Am ehesten spricht mich die Religion "Die alten Götter des Waldes" an, weil sie mir nicht so streng vorkommt und weil sie so naturverbunden vorkommt.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,
    ich finde ja jede der Götter wahnsinnig interessant, aber am Meisten sprechen mich wohl die alten Götter an. Ich finde die Anbetung bei den Wehrholbäumen einfach sehr cool.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    also am meisten spricht mich der vielgesichtige Gott an, da ich weder an magische Bäume noch an sonstige Gottheiten glauben würde welche nur durch Zeichendeutung und dergleichen ihren Willen"verkünden". Da der Tod jedoch eine Tatsache ist, der vielgesichtige Gott etwas mysteriöses und seine Anhänger sehr interessante Fähigkeiten haben würde ich mich dieser Gemeinschaft am ehesten anschließen.

    LG
    Stefan
    stefan.eder007@gmx.at

    AntwortenLöschen
  20. Hi
    Mich spricht am ehesten Die alten Götter des Waldes an, ich bin ein Naturverbundener Mensch und diese Religion würde da einfach passen.
    Alle Religionen sind interessant und die ein oder andere würde mich zwar auch ansprechen aber die "Waldgötter" sprechen mich einfach am meisten an.

    Liebe Grüße JessiBienchen
    JessiBienchen91@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    ganz toller, sehr interessanter Beitrag. Bei mir ist es Die mondbleiche Jungfrau, weil sie die Gottheit des Meeres ist und ich das Meer so sehr liebe. Diese spricht mich von allen am meisten an.

    Liebe Grüße
    Manuela
    http://manustintenkleckse.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  22. Huhu,

    also Religion ist eigentlich nicht so meines, aber am ehesten sprechen mich noch die alten Götter des Waldes an. Die anderen wirken sehr suspekt und auch gewalttätig auf mich und wären daher weniger meins.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  23. Ich denke, ich würde den Pferdegott verehren. Die Wildheit reizt mich. Nicht nur die Dothraki sind will, auch die Landschaft.
    Aber auch die Götter des Waldes finde ich ansprechend... obwohl ich ja dann zu denen gehören würde, die dafür verantwortlich sind, dass es die Weißen Männer gibt.

    LG Sina

    AntwortenLöschen
  24. Die alten Götter des Waldes, damit könnte ich umgehen, wenn ich mich schon zu einer Religion bekennen sollte. Bei diesem Glauben wird nicht ganz so viel von den Gläubigen verlangt, es geht nicht um blinden Gehorsam, sondern doch eher um das Auseinandersetzen mit der Natur, nichts als selbstverständlich hinzunehmen, etwas, was in unserer realen Welt auch mal nicht schlecht wäre ;-)

    Danke für diesen tollen Artikel! Da merkt man ein weiteres Mal, wie komplex alles rund um GoT ist!

    Liebe Grüße
    Bine
    (Nilis_Buecherregal@web.de)

    AntwortenLöschen
  25. Wenn ich mich entscheiden müsste dann die Alten Götter des Waldes ABER am interessantesten finde ich den vielgesichtigen Gott. Assassine fand ich schon immer sehr interessant und ihre Ansichten und Einstellungen über den Tod sind mal etwas anderes.

    AntwortenLöschen
  26. Ich würde mich, wie die meisten, wohl für die alten Götter entscheiden.
    Ich liebe die Natur und Bäume die Gesichter haben erinnert mich etwas an "Pocahontas" von Disney :-) und diesen Baum hab ich als Kind (und auch jetzt) geliebt!
    "Lausche mit dem Herz, dann wirst du Versteh'..."

    AntwortenLöschen
  27. Hey :3
    Ich finde den Glauben an die alten Götter des Waldes sehr schön, da es eine recht friedliche Religion ist und ich die Naturverbundenheit mag. Aber ich mag auch den Gott der Männer ohne Gesicht. Ich finde ihre Art zu denken wirklich sehr interessant.

    Liebste Grüße, Tara

    AntwortenLöschen
  28. Ich würde mich für die alten Götter des Waldes entscheiden. Die Naturverbundenheit gefällt mir. 😊

    Liebe Grüße
    Natascha Sünnen

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Da ich selber religiös bin, sagt mir keine der Religionen zu. Vielleicht die mit den Naturgöttern, aber das auch nur weil ich mich mit den Starks verbunden fühle :) aber die ganzen Religionen sind schon interessant. Wirklich wahnsinn auf was für Sachen der Autor kommt.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  30. Hallihallo :)

    Mit Religion habe ich normalerweise nichts am Hut, jedoch spricht mich von den GoT-Religionen am meisten die der alten Götter an. Die Naturverbundenheit wirkt auf mich am friedlichsten von all den anderen Religionen :D

    Liebe Grüße,
    NiciBanana

    AntwortenLöschen
  31. Hallo :)
    Wie viele andere hier hab ich es nicht so sehr mit Religionen, aber ich finde die Mächte, welche die roten Priesterinnen von ihrem Gott verliehen bekommen sehr sehr spannend. Entsprechend würde ich mich wohl dafür entscheiden :)

    AntwortenLöschen
  32. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  33. Hi
    Das ist ein wirklich guter, uebersichtlicher Artikel. Ich habe zwar die Buecher gelesen aber nie von der Mondbleichen Jungfrau gehört? Vllt. habe ich ja etwas ueberlesen.
    Eigentlich sind die Götter des Waldes die realistischsten und faszinierendsten. Auch, wegen der Kinder des Waldes und Brandon Starks Fähigkeiten. Andererseits ist R'hllor auch eine mächtige, wenn auch grausane Gottheit. In Westeros wuerde ich mich jedoch zu den alten Göttern bekennen bekennen - aber daran glauben? Nun ja. Das ist eine andere Sache....
    LG, Luisa

    AntwortenLöschen
  34. Hi,

    das ist ein wirklich gelungener und informativer Beitrag! Es hat bestimmt wahnsinnig lange gedauert, die Infos alle zusammenzutragen! Ehrlich gesagt spricht mich keine der Religionen an. Ich bin selber nicht religiös und glaube an nichts. Da ich Pferde liebe, hätte ich mich vielleicht dem Pferdegott angeschlossen, aber Menschenopfer schrecken mich da doch ab :) Auch viele der anderen Religionen hören sich hart und grausam an und wären absolut nichts für mich.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  35. Hallöchen! :D

    Erstmal toller Beitrag und interesssant und ich finde die alten Götter des Waldes am interessantesten, wobei ich weder für die eine bin noch für die andere ;)

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  36. Toller Beitrag!

    Da ich nicht an einen Gott glaube, könnte ich mich noch am ehesten mit den Göttern des Waldes identifizieren. In der Natur liegt schon eine atemberaubende Kraft, und in den Wäldern von Westeros umso mehr...

    AntwortenLöschen
  37. Hallo :)

    Da ich regelrecht eine Phobie vor Kälte habe und unglaublich große Angst vor dem Tod würde mich am ehesten dem Herr des Lichts anvertrauen. Vielleicht würde mir das ja helfen :)

    Ganz liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  38. Ich würde mich für gar keine Religion entscheiden. Ich habe noch nie etwas davon gehalten und bin auch nicht so erzogen wurden. Für mich haben Religionen viel negatives, es werden in Ihrem Namen viele Kriege geführt. Der Glaube eines einzelnen Menschen ist für ihn wichtig und kann großen Halt geben.
    Ich glaube an mich und an meine Kinder. Das reicht mir.

    AntwortenLöschen
  39. Huhu,

    also mir ist spontan eine Religion ins Auge gesprungen die ich definitiv nicht mag. (Ich weiß die Frage war eigentlich genau andersherum :-D). Und zwar ist das die der Pferdegötter. Das wären mir eindeutig zu viele Menschenofperungen. Und gerade an meiner Hochzeit möchte ich das nicht haben ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  40. Hallo, ich würde die Alten Götter anbeten, weil die Starks es auch tun und ich es besser finde zu meheren, namenlosen Göttrrn zu beten, als zu einem einzigen.
    Die Septone sind mir unsympathisch von daher, will ich auch nicht an die 7 glauben.

    Liebe Grüße von Louisette
    www.rudimentaere-rotzgoeren.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  41. ich bin für die alten götter des waldes.. diese religion wurde schon seit generationen weiter gegeben.. ich mag außerdem die nähe zur natur.. ein baum steht für mich für das blühende leben.. er ist schön.. die rinde schützt ihn und hat immer eine gewissen wärme.. eine holzbank kann niemals so kalt sein wie eine steinbank.. es glauben auch viele an eine kraft/energie in pflanzen und der erde.. somit ist das meins wenn dann ^^

    liebe grüße
    sasy

    AntwortenLöschen
  42. Der vielgesichtige gott-gott des Todes, es ist zwar extrem gruselig aber ich finde es wahnsinnig cool :)

    laurajustine.donat@web.de

    AntwortenLöschen
  43. Ich würde die alten Götter des Waldes anbeten, da ich die Natur liebe und der Meinung bin, dass Menschen im Einklang mit ihr leben sollten. Auch wenn ein Baum verarbeitet wurde, spürt man in diesem Holz das Alter und die Kraft, gerade alte Bäume haben etwas würdevolles. =)
    Liebe Grüße, Alena

    AntwortenLöschen
  44. Also ich finde die Götter und Religionen alle gleichsamt auf ihre Weise interessant. Aber ich würde mich zu keiner bekennen. Ich bin kein Freund von Religionen.

    AntwortenLöschen
  45. Ich favoritisiere den Glauben an die Götter des Waldes, die sogenannten alten Götter. Und das nicht nur, weil ich ein großer Fan der Starks und des Nordens bin, sondern weil er mich an den Glauben der Kelten und Wikinger erinnert. Den finde ich tatsächlich äußerst interessant. :)

    LG Caro

    AntwortenLöschen
  46. Huhu:)

    Mich hat schon in der Serie "Der vielgesichtige Gott" total interessiert. Es war einfach furchtbar spannend zu sehen, wie schwer es für Arya war loszulassen. Wirklich ein "niemand" zu werden und die Gesichter vieler anzunehmen. Man ist kein Individuum mehr. Alle sind gleich.
    Natürlich würde ich mich der Religion nicht anschließen, ich möchte ich bleiben! :D Aber die Episoden zu diesem Gott waren total interessant.

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  47. Wenn ich eine eine Gottheit in der Game of Thrones Welt glauben würde wäre es der Pferdegott. Diese Religion ist die einzige dessen Werten ich mich unterordnen kann. Zudem ist eine Starke Gottheit vor der man sich fürchten sollte sowieso besser. Die Ansicht der Moral in dieser Religion ist offen und jedem selbst überlassen. Dies gefällt, denn diejenigen die nicht seinen Segen für als dringend empfinden haben es nicht nötig drei oder mehr auf ihrer Hochzeit abzuschlachten, wobei dies aber auch häufig erwünscht ist.

    Freundliche Grüße
    Kevin Vöhringer

    AntwortenLöschen
  48. Vielleicht irre ich mich aber mir scheint dass nur die Verehrer der alten Götter und die Seefahrer mit ihrer Jungfrau-Göttin niemanden abschlachten zu scheinen müssen um in der Gunst der Gottheit zu sein. Auf einer Hochzeit 3 Menschen umzubringen oder für "Licht" andere bei lebendigem Leibe zu verbringen leuchtet mir da wirklich nicht ein. Ich bin eigentlich für keine Religion aber wenn ich müsste dann vermutlich die alten namenlosen Götter.

    AntwortenLöschen
  49. Guten Abend :)

    Was für eine schöne Tour - ich bin erst jetzt darauf aufmerksam geworden und werde mir alle Beiträge jetzt durchlesen - tolle Idee - lässt das Fanherz höher schlagen!!

    So nun zur Frage - ich würde mich wohl für die Anbetung des roten Gottes alias dem Herrn des Lichts widmen - ich finde die ganze Religion sehr interessant - auch wenn es mich leider so wie es in der Serie gezeigt wird leicht an eine Sekte erinnert o.0

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen