Sonntag, 31. Mai 2015

#200.Post

DANKESCHÖN
und einen freundliches Hallo meinerseits!

Ich dachte jetzt bei meinem 200. Blogpost ist es an der Zeit einen kurzen Rückblick zu starten!

Zahlen, Daten & Fakten

Blogge seit: Ende Dezember 2013

Blogposts: 200 

GFC-Follower: 164
Twitter: 30
Facebook: 908
Google+: 172

Über 600 Kommentare :D

Aber viel wichtiger ist eigentlich der Spaß, der mir dieser Blog bereitet - zwar freue ich mich über je Follower und Co. (wer auch nicht!?) aber ich freue mich auch über die etlichen Kontakte die man mit Autoren, Leser und Mitblogger knüpft ^-^

Ein Bild von dir - Jojo Moyes


Ein Bild, zwei starke Frauen und zwei berührende Geschichten!
Das Schicksal meint es nicht immer gut mit uns, aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:23.01.2015
  • Verlag : Rowohlt TB.
  • ISBN: 9783499269721
  • 576 Seiten
  • Genre: Romantik
  • Art: Einteiler (gibt jedoch eine Vorgeschichte)

Samstag, 30. Mai 2015

#Lesenacht [Veranstalterin: Bellezza Ribelle]

Huhu!


Spontan entschlossen mitzumachen :)

Die im April habe ich leider versäumt - ok was heißt leider - ich musste lernen für die Abschlussprüfungen! Diesem mach ich wieder mit bei den tollen Lesenächsten von der lieben Henny von Bellezza Ribelle.


Um 19 Uhr geht's dann offiziell los!

#Jeanne D'Arc Talk:Bücher,Blog, Privates

Dies und das und jenes!
Irgendwas steht doch immer auf dem Programm!
So ist es bei mir nicht anders, mal mehr mal weniger gab es seit Beginn dieses Jahres auf meinem Blog zu lesen!?


Zukunftsplanung/Abschlussprüfungen

Zum einen die Abschlussprüfungen standen dieses Jahr an und der schriftliche Teil wurde auch schon Erfolgreich absolviert - die mündlichen folgen in etwas mehr als 2 Wochen und dann bye bye Schule und Hallo Uni ;) *Jubel*

Freitag, 29. Mai 2015

#Jeanne D'Arc Talk: Mysteriöse Briefe [Update]

*Tri Tra Tra die Post ist da!*
Nein leider kein Brief aus Hogwarts ;P


Richtig seit etwas mehr als einer Woche erhalte ich rote Briefe!

Mittwoch, 27. Mai 2015

#Tag: Sisterhood of World Bloggers Award!

TAG TIME *_*

Dankeschön, dass du mich für diesen tollen Tag nominiert hast - ich liebe solche Awards ja total ;P
Nochmal herzlich dankeschön liebe Jessi! Besucht doch die liebe Jessi mal auf ihrem Blog *Klick*

So und jetzt zu den 10 Fragen die mir gestellt wurden:

Samstag, 23. Mai 2015

Commissario Pavarotti küsst im Schlaf - Elisabeth Florin


Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:07.10.2014
  • Verlag : Emons Verlag
  • ISBN: 9783863585877
  • 432 Seiten
  • Genre: Krimi
  • Art: Reihe jedoch unabhängig lesbar

Donnerstag, 14. Mai 2015

Heliosphere 2265 - Band 12 - Andreas Suchanek


???
Der Kreis der offenen Fragen schließt sich langsam!
In diesem spannenden Zyklusfinale erwartet den Leser nicht nur ein spannungsgeladener Sci-Fi Roman sondern auch ein Wende der besonderen Art!
Sarah McCall bricht ihr Schweigen - ob das etwas damit zu tun hat?
Finde es heraus in spannenden Zyklusfinale von Heliosphere 2265

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum:30.10.2013
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783944652375
  • E-Buch Text: 186 Seiten
  • Genre: Sci-Fi
  • Art: Reihe (Band 12)

Mittwoch, 13. Mai 2015

Doppelrezension: Heliosphere Band 10 & 11 - Andreas Suchanek


Die Front sind klar abgesteckt und die Raumstation ist im Griff von Sjöberg - ach ich vergaß Herrn Imperator Sjöberg!
Captain Cross hat derweil immer noch mit maßig Problemen zu kämpfen!


 Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum:16.08.2013
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783944652283
  • E-Buch Text: 124 Seiten
  • Genre: Sci-Fi
  • Art: Reihe (Band 10)
  • Erscheinungsdatum:23.09.2013
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783944652344
  • E-Buch Text: 121 Seiten
  • Genre: Sci-Fi
  • Art: Reihe Band 11

Montag, 4. Mai 2015

2044 Kalte Gischt - Limara Heymdai


Wir befinden uns im Jahre 2044 und die Karten sind neu gemischt!
Technischer Fortschritt und eine andere Weltanschauung, jedoch immer noch die alten Werte schlagen in den Herzen der Menschen. Gerechtigkeit!
Doch ist es gerecht jene zu töten, die diese Werte durch ungerechtes Handel vergiften?

Eckdaten zum Buch:


  • Erscheinungsdatum:13.01.2015
  • Verlag : ChaWila Verlag
  • ISBN: 9783943141504
  • 189 Seiten
  • Genre: Fantasy
  • Art: Reihe (Band 1)

Sonntag, 3. Mai 2015

#Bücher sind Rudeltiere - Neuzugänge Mai 2015

Hallöchen meine Lieben!

3 Tage ist der Mai nun alt und tadada heute schon der dritte Post am Stück! Trotz Abschlussprüfungsstress und Erkrankungserie gibt es "büchertechnisch" einige Neuigkeiten und zwar in Form von Neuzugängen, die euch nicht vorenthalten möchte!

Falls ihr eines der Bücher (und das werdet ihr), könnt ihr mir gegen sagen, ob es gut war ;)



Im Bereich Fantasy hätte ich zumal folgende Bücher neu in der online Bibliothek - im Regal wären sie mir zwar lieber, aber hey Hauptsache ist doch, dass ich kann sie lesen!

Samstag, 2. Mai 2015

Fragen eines lesenden Arbeiters - Bertolt Brecht

Hallöchen meine Lieben!

Abseits von Rezensionen, Themen rund ums Buch und Neuerscheinungen habe ich heute wieder einmal ein Gedicht im Peto und zwar mein Lieblingsgedicht von Bertolt Brecht.

Wer war Bertolt Brecht?

Bertolt Brecht  (10. Februar 1898 in Augsburg; † 14. August 1956 in Berlin) war ein einflussreicher deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. Seine Werke werden weltweit aufgeführt. Brecht gilt als Begründer des epischen Theaters, welches Dramatik und Epik verbindet.
Bertolt Brechts Werke werden heutzutage in drei Schaffensphasen eingeteilt - Anarchistischer Protest - der Marxistische Brecht - Regisseur

Zu seinen bekanntesten Werken zählen: Mutter Courage, Trommeln in der Nacht oder Die Dreigroschenoper

Das Gedicht:

Wer baute das siebentorige Theben?  
In den Büchern stehen die Namen von Königen.  
Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt?  
Und das mehrmals zerstörte Babylon,  
Wer baute es so viele Male auf ? In welchen Häusern  
Des goldstrahlenden Lima wohnten die Bauleute?  
Wohin gingen an dem Abend, wo die chinesische Mauer fertig war,  
Die Maurer? Das große Rom  
Ist voll von Triumphbögen. Über wen  
Triumphierten die Cäsaren? Hatte das vielbesungene Byzanz  
Nur Paläste für seine Bewohner? Selbst in dem sagenhaften Atlantis  
Brüllten doch in der Nacht, wo das Meer es verschlang,  
Die Ersaufenden nach ihren Sklaven.  

Der junge Alexander eroberte Indien. 
Er allein?  
Cäsar schlug die Gallier.  
Hatte er nicht wenigstens einen Koch bei sich?  
Philipp von Spanien weinte, als seine Flotte  
Untergegangen war. Weinte sonst niemand?  
Friedrich der Zweite siegte im Siebenjährigen Krieg. Wer  
Siegte außer ihm?  
Jede Seite ein Sieg.  
Wer kochte den Siegesschmaus?  
Alle zehn Jahre ein großer Mann.  
Wer bezahlte die Spesen? 

So viele Berichte,  
So viele Fragen.


Was macht dieses Gedicht so besonders?

Zum einen wegen der zwei gegensätzlichen Schreibstile zwischen der ersten und der zweiten Strophe zum anderen die inhaltliche Thematik!
Ist die erste Strophe eher sachlich und auf Bauwerke bezogen und alles in allem in einem höheren und komplexeren Sprachstil geschrieben ist die zweit Strophe relativ simpel und auf wichtige Personen (Herrscher und Führer) bezogen.

Die dritte Strophe ist lediglich eine Anapher/ein Pararellismus.
Ebenso typisch ist das es kein einheitliches Reimschema gibt und das Gedicht immer wieder das Stilmittel der rhetorischen Frage aufgreift!

Für mich hat dieses Gedicht in freien Rhythmen eine ganz wichtige Kernaussage, die man auch in der heutigen Zeit so unterschreiben kann! Sind es nicht immer die kleinen Leute, die schufften, die unerwähnten die den großen im heutigen Fall Politikern zur Macht und Ruhm verhelfen?

Freitag, 1. Mai 2015

Die Peinliche Affäre auf der Grotenburg - Jürgen Buchmann

"In den üblichen Liebesgeschichten z. B. begegnet man ja unvermeidlich der Frau, als sei es ausgemacht, dass man sich nicht nur verliebt, sondern dass es wie selbstverständlich auch die Frau gibt, in die man sich verliebt, so wie, sagen wir, zu einem italienischen Rezept auch die Nudeln gehören." - Seite 10

"Wie ähnlich sind uns die Wolken! Sie scheinen wirklich, aber niemand vermag sie zu greifen." - Seite 14


"Für den sind wir Heiden, und der ganze Hallas um den Hermann nichts als Götzendienst" - Seite 20