Montag, 12. Oktober 2015

[Rezension]: Royal: Ein Leben aus Glas - Valentina Fast


4 Burschen und ein von ihnen ist der Prinz?
Aber wer ist der wahre Prinz?
Tatyana ist eigentlich nicht wirklich aus ein royales Leben zu führen, macht aber auf drängen ihrer Tante mit!
Zickenkrieg, Intrigen und Dramen - wird sie sich am Hof brillieren?

Eckdaten zum Buch:

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :06.08.2015
  • Verlag : Impress
  • ISBN: 9783646601602
  • 173 Seiten
  • Genre: Young Adult/Liebe/Romantik
  • Art: Reihe (Band 1)
Autorin:

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet.

Klappentext:

**Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?** Einst hatte es sich nur um eine idealistische Idee gehandelt: Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, abgeschirmt von jeglichen Giftstoffen der Welt. Nun ist es der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen … 

Cover:

"Traumhaftschön!", war definitiv das Adjektiv mit dem ich das Buch als erstes beschrieben hätte und das passte definitiv wie die Faust aufs Auge!
Ein junges Mädchen in einem Prinzessinnenkleid in einer Glaskugel. Ein Seitkick auf das Leben am Hof? 

Schreibstil:

Gefühlvoll und märchenhaft beschreibt ihn wohl am besten. Ansonsten ist der Schreibstil sehr einfach gehalten und es wurde auf zu viele Floskeln verzichtet, was ich durchaus als positiv empfinde, denn solche Bücher driften zu gern in einen sehr verschnörkelten Schreibstil ab der dann etwas schwer zu lesen ist.  

Meinung:

Inhaltlich muss ich zugeben ist es jetzt nicht unglaublich neu - schon gar nicht für die Fans von Selection, aber ich mag einfach dieses "Bachelor" oder "Wer ist der Millionär" Konzept total. Daher stört mich das auf keinen Fall. Welches Mädchen wäre nicht gerne eine Prinzessin? (Ok, ich nicht aber ich war nie so der Kleidtyp :P )

Die Protagonistin Tatyana (diese Schreibweise *_*) ist mir auf Anhieb sympathisch gewesen. Ich fühlte mich mit ihr verbunden und konnte ihre anfängliche Abneigung total verstehen.
Besonders interessant finde ich auf jeden Fall die 4 Jungs. Jeder von ihnen hat eine ganz einzigartiges Wesen.  Einen Favoriten habe ich noch nicht aber Fernand ist nah dran.

Kleiner Kritik - für mich persönlich "verliebt" sich die liebe Tatyana eine Tick zu schnell (bzw schwärmt) 

Fazit: Märchen trifft Selection - ein wundervoller, gefühlvoller Roman rund um Tatyana und 4 Schönlingen, wobei nur einer der echte Prinz ist.

Cover: 1 von 1 Stern
Schreibstil: 0,8 von 1 Stern
Protagonisten: 0,8 von 1 Stern
Thematik: 1,6 von 2 Sternen

Gesamteindruck: 4,2 Sterne von 5 möglichen Sternen

1 Kommentar:

  1. Huhu <3

    toll, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat =D
    Jetzt musst du dir ganz bald Band 2 holen und lesen. Und dann band 3 =P

    Ich würde übrigens dann mit dir zusammen in Hosen rumlaufen. Ich finde Kleider zwar toll, stehen mir aber nicht (mein schiefer Rücken hilft dabei auch nicht grade^^). Bleibe daher lieber bei Hosen und Shirts =P

    Ich bin schon gespannt drauf, wie dir Band 2 und 3 gefallen und wer der Prinz ist o.O

    Liebe Grüße
    Bibi <3

    AntwortenLöschen