Samstag, 16. August 2014

Die Sechs (Prequel Welten-Nebel Tetralogie) - Anja Buchmann

Habe leider noch kein Bild von der Neuauflage gefunden, also habe ich es kurzerhand fotografiert
Sechs Auserwählte - 3 jungen 3 Mädchen - ausgestattet mit besonderen Kräften
Noch die Sechs nichts von ihrem Schicksal, aber das wird sich bald ändern.
Lass dich in entführen in die Welt von Cytrias und ihren Bewohnern!


Eckdaten zum Buch:



  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :18.08.2012
  • Verlag : Books on Demand
  • ISBN: 9783844889154
  • Art: Reihe (Prequel)
  • 142 Seiten
  • Taschenbuch
Autorin:


Eine Geschichte schuldet ihre Existenz dem, der sie niederschreibt,
ihr Leben aber verdankt sie jenen, die sie lesen.
Daher ist mir der Kontakt zu meinen Lesern wichtig. Ich bin Autorin aus Leidenschaft und immer bestrebt, mich weiterzuentwickeln.

Ihr wollt mehr über sie erfahren?

Hier geht’s zu ihrem Blog: http://anjabuchmann.blog.de/ 

Klappentext:


Sie haben weder um die ihnen verliehenen göttlichen Gaben noch um die damit verbundene Mission gebeten. Dennoch sind sechs junge Leute bereit, Gefahren und Opfer auf sich zu nehmen, um ihre Welt vor einer noch unbekannten Bedrohung zu retten. Ihre Reise führt sie an die Grenzen ihrer Kräfte. Nur wenn sie sich der ihnen gegebenen Macht als würdig erweisen und sie zusammenhalten, können sie die Zerstörung Cytrias verhindern


Cover:


Das Cover ist wie ihr sehen könnt in diesem sehr schönen lila Ton, der gefällt mir wirklich sehr gut.

Dennoch muss ich zugeben finde ich das Cover nicht allzu berauschend. Die Idee das Cover mit einer Karte zu versehen ist zwar schön aber, dann hätte ich mir schon eine etwas detaillierte gewünscht, dann würde es auch etwas mehr "hermachen".

Protagonisten:


Wie der Titel bereits verrät, geht es um 6 Personen, deren Leben sich kreuzen, da die Götter sie auserkoren haben. Sehr angenehm empfand ich es, dass trotz der 3 Pärchen nur ein liebes Pärchen daraus wurde und sich Anja Buchmann mehr mit den einzelnen Charakteren beschäftigt hat. Sehr schön werden die Weg der 3 Gruppen erzählt bis sie schließlich zu einander finden. 


Meinung:


Ich muss sagen, mich hat dieses Buch wirklich sehr sehr sehr positiv überrascht. Ich dachte zunächst, es handelt sich wieder um einen weiteren Fantasyroman von Schema F, aber ich habe mich getäuscht. Anja Buchmann hat eine neue Welt kreiiert names Cytrias und sie hat es geschafft, dass ich immer wieder gewartet habe was als nächstes passiert. 


Leider leider wirkte das Ende sehr trist im Gegensatz zu der langen Geschichte wie alle Protagonisten zu einander gefunden haben (was ich übrigens sehr genossen haben zu lesen), so wirkte das Ende hingegen sehr gepresst und lustlos. Ich hätte so gern noch etwas mehr Zeit in Cytrias  verbracht. Mehr über die Götter gelernt und über die heikle Situation der Leute mitten im Bürgerkrieg. Mehr über die eigentlichen Umstände erfahren. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr unbeantwortete Fragen tun sich mir auf, vielleicht werden meine Fragen in 2ten beantwortet?


Fazit:


Das Buch finde ich wirklich empfehlenswert, sozusagen als Geheimtipp. Man darf nicht eine perfekte Autorin erwarten, sondern eine Autorin mit viel Herzblut die sich ihre Welt erschaffen hat und in ihre Erlebnisse mit uns Lesern teilt.

Das Buch ist zwar Teil einer Reihe aber man kann es meiner Meinung nach auch als Einzelband lesen, da die Geschichte abgeschlossen endet.

3,5 Sterne von 5 + Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen