Sonntag, 13. Juli 2014

Das Geheimnis der Flamingofrau - Laura Lay


Schon öfter wollte ich dieses Buch lesen und jetzt habe ich es endlich getan. Ob ich es bereut habe?Nein keineswegs, Laura Lay überzeugt mit einem nievauvollen Erotikroman, fernab von der oftmals schmuddeligen Konkurrenz.

Eckdaten zum Buch:Escheinungsdatum:25.02.201SBN
Buch Text: 68 Seiten
E-Book


Laura Lay:


Laura Lay ist 1974 geboren und schreibt erotische Geschichten, mal mysteriös und dunkel, mal üppig und witzig, aber immer mit Herz und Lust.
Cover:
Schlicht schwarz mit einem Flamingo auf der Vorderseite so einfach und gleichzeitig stilvoll kann ein Cover sein. Auffallen wegen des pinken Flamingos wird das Cover sicherlich.
Schreibstil:
Laura Lay hat einen sehr angenehmen lesbaren Schreibstil, sie ermöglichten dem Leser in ihren Roman zu versinken.  Weniger ansprechend fand ich jedoch sehr schnellen Einstieg.
Meinung:
Das Buch hat zwei parallel laufenden Handlungsstränge einen die von Leon und zum anderen die Handlung von Leons Geschichte. Ich persönlich fand die Geschichte in der Geschichte (also jene die von Leon geschrieben wurde) interessanter. Das Buch hätte meiner Meinung nach noch ein paar Seiten vertragen können vielleicht hätte ich es dann besser durschaut, da ich es speziell  zum Schlusshin sehr verwirrend fand und es sogar ein zweites Mal gelesen habe um das Ende zu verstehen.
Die Idee fand ich sehr interessant und vorallem für meine Begriffe neuartig.
Ein schönes jedoch sehr kurzes Lesevergnügen
3,5 Sterne von 5

1 Kommentar: