Samstag, 29. März 2014

Der Kuss der Wöfin (Trilogie)


Fantastisch - einzigartig- verrucht - spannend und viel Gefühl findet man in diesem Werk. Es ist zwar nichts für schwache Nerven, jedoch mehr als ein einfacher Fantasyroman, den es mittlerweile an jeder Ecke gibt. Herausstechend durch ihre lockere und besondere Schreibeweise zieht Katja Piel ihre Leser in ihren Bann.


Eckdaten zum Buch:

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.03.2014
Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 9781496062574

Autorin:

Katja Piel  wurde 1972 in Kelkheim geboren und lebt heute mit Mann und Kind in Rodgau. Sie ist seit 16 Jahren in der IT-Branche tätig. Erst mit der Geburt ihres Sohnes hat sie das Schreiben wieder für sich entdeckt. Zunächst mit Kindergeschichten und nun mit Fantasy-Romanen. Mit der Mystery-eBook-Serie THE HUNTER schlug Piel im Mai 2012 ein neues Kapitel auf. Die kurzweiligen Episoden, die ideal geeignet sind, um sie unterwegs zu lesen, wurden zunächst in Eigenregie bei Amazon veröffentlicht. Seit Oktober 2012 gibt es die Serie exklusiv bei dotbooks. Das Debüt Kuss der Wölfin - Die Ankunft, welches bereits 2011 fertig gestellt wurde, wurde im Frühjahr 2013 neu lektoriert und auch inhaltlich überarbeitet. Ende Mai 2013 wurde der erste Teil über Amazon angeboten. Schreiben hat sie ihr Leben lang begleitet. So hat sie mit neun bereits einen Liebesroman geschrieben und ihren Freundinnen vorgelesen. Mit 14 hat sie für ein Jahr neben der Schule bei der Frankfurter Neuen Presse als Journalistin gearbeitet. Nachdem die Ausbildung als Bürokauffrau beendet war, ist sie in die IT Branche eingestiegen und arbeitet seitdem erfolgreich als Key Account Manager im Lösungsumfeld.

Klappentext:
«Du hast den Kuss empfangen und bist nun eine von uns» Mein Name ist Anna Stubbe. Ich bin 422 Jahre alt und eine Gestaltwandlerin. Werwolf, würdest Du vielleicht denken, wenn Du um meine wahre Natur wüsstest, aber Werwölfe sind anders, und ich hoffe für Dich, dass Du nie einen treffen wirst. Ich will Dir meine Geschichte erzählen, vom Sommer 2012 an, als ich Samuel kennenlernte. Und auch aus den Jahren zuvor will ich Dir erzählen, damit Du begreifst: Ich bin kein Monster! Der Beginn der Erotik-Fantasy-Trilogie rund um Werwölfe, Gestaltwandler, Intrigen und Liebe.

Cover:
Das Cover ist sehr schön gestaltet. Auf den ersten Blick erkennt man bereits das in diesem Buch Wolfe eine Rolle spielen werden. An sich is das Cover in sehr ansprechenden Farben gestaltet. Der blaue Hintergrund strahlt Ruhe aus, verleiht den Cover aber auch einen mystischen Tatsch. An sich kann man sagen, dass das Cover sehr verspielt ist. Das es sich aber hierbei um ein EROTIK-Fantasy Werk handelt kann man jedoch nicht erkennen. Somit ist das Cover eindeutig harmloser als der Inhalt.
Schreibstil:
Mich hat das Buch speziell durch seinen besonderen Schreibstil überzeugt. Es liest sich flüssig und die Spannung wird an den richtigen Stellen gekonnt inszeniert. Katja Piel zeichnet sich besonders durch ihren sehr gefühlsbetonten Schreibstil aus, der den Leser sofort verleitet mit den Protagonisten mitzufühlen.
Das es sich wie bereits angesprochen um ein Werk mit viel Erotikanteil handelt, werde ich auch noch schnell auf diesen Umstand eingehen, immerhin ist besonders das Schreiben von Erotikszenen sehr anspruchsvoll! Grundsätzlich  kann man sagen ist die Erotik in dem Buch auf keinen Fall eine "dreckige" und vermeidet weitgehend Wörter wie "Schw***" und "Fi*** und ist somit keinesfalls als vulgär abzustempeln, lediglich die Sex Passagen zwischen den Wölfen sind härter und obszöner und somit etwas eigenwillig und nichts für schwache Nerven.
Meine Meinung:
Nach Berücksichtigung diverser Punkte habe ich mich entschlossen, Katja Piels Buch mit 4 Sternen zu bewerten. Warum es keine 5 Sterne geworden sind erläutere ich kurz.
Zuerst muss ich sagen, wurde mir die Spannung die anfänglich immer sehr gut aufgebaut wurde meist zu schnell bzw. zu flach abgebaut so dass man selten wirklich richtig mitfiebern konnte in brenzlichen Situationen lediglich beim Showdown ließ der Spannungsbogen nicht lumpen.
*SPOILER ANFANG*
Ein weitere Abwertung erfolgte durch der ein oder angebauten Szene, die sich in Zeiten Hitlers abspielte. Ich finde es sehr unpassend in einen Fantasy Roman eine Szenen aus der Hitlerzeit einzubauen, ich muss ehrlicherweise zugestehen (nein ich bin eigentlich kein Moralapostel) dass ich diese sehr unpassend und makaber in Anbetracht der damaligen Lager empfand. Zudem wäre diese meines Erachtens nicht nötig gewesen, da das Buch auch ohne diese benannten Szenen keinerlei Überlebensprobleme hätte.
*SPOILER ENDE*
Damit das jetzt nicht rüber kommt, als hätte ich nur Kritikpunkte möchte ich noch etwas positiv hervorheben.
Positiv aufgefallen ist mir, dass sich die Autorin  nicht in überflüssige und ausschweifende Erklärungen und Beschreibungen verstricken und somit ersparte sie dem Leser weitgehend langatmige Textpassagen.
Ebenso überzeugten mich die einzigartige Handlung, ihre Umsetzung des Plots, sowie der tolle Schreibstil, somit gibt es von mir
4 von 5 Sternen


Weiter Details: Die Urheberrechte für Cover und Klappentext unterliegen dem Verlag bzw. der Autorin.


Kommentare:

  1. Hi,

    eine sehr schöne Rezi. Das Buch hört sich toll an und darf auf meine Wuli :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Alsoooo der Klappentext hört sich schon ziemlich gut an *.*
    Wieder ein Buch auf meiner WuLi -.- langsam komme ich mit dem Lesen nicht mehr hinterher...klar, weil das schon irgendwann anders gewesen wäre ^.^

    Lg. Tiana

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Deine Rezi gefällt mir sehr gut, ich hab einen guten Eindruck von dem Buch bekommen und es gleich mal auf meine Wunschliste gestellt.
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Rezension!
    Schade das du alle verliehen hast, so ist das manchmal:D Am Ende weiß ich manchmal nichtmal mehr an wen sie verliehen sind...
    Würde mich freuen, wenn du ab und an trotzdem mitmachst!!♥
    Liebst
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen